DFB-Team

WM 2022: Die härteste und einfachste Gruppe für Deutschland in Katar

Simon Zimmermann
Wie schwer wird die Gruppe der Deutschen?
Wie schwer wird die Gruppe der Deutschen? / BSR Agency/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nein, das ist kein Aprilscherz! Am Freitagabend steigt beim höchst umstrittenen WM-Gastgeber Katar die Auslosung für die Gruppenphase der ersten Winter-Weltmeisterschaft der Geschichte. Das DFB-Team befindet sich dann nur in Lostopf zwei und dürfte mindestens einen dicken Brocken zugelost bekommen. Wir schauen uns an, was die besten und schlechtesten Gruppen-Szenarien für Deutschland wären.


Die Auslosung steigt in Katars Hauptstadt Doha ab 18 Uhr deutscher Zeit. Unterteilt sind die 32 Teilnehmer-Teams, von denen erst 29 feststehen, in vier Lostöpfen. Die FIFA hat diese Unterteilung anhand der aktuellen FIFA-Weltrangliste vorgenommen, die am 31. März aktualisiert wurde. Das DFB-Team rutschte dort auf Rang zwölf ab und ist folglich nicht unter den acht Top-Teams in Lostopf eins. Zumal dort auch Gastgeber Katar gesetzt sein wird.

Die Teams aus Lostopf eins

Der erste Lostopf ist gespickt von den Favoriten-Nationen. Dazu kommt Katar als Gastgeber. Die acht Teams werden jeweils als Gruppenköpfe gelost werden. In einer Vierergruppe darf nur ein Vertreter eines Kontinentalverbands sein. Die Europäer bilden die Ausnahme: Zwei Teams der UEFA können in eine Gruppe gelost werden. Das DFB-Team könnte also auch auf Belgien, Frankreich, England, Spanien oder Portugal treffen.


Die Teams aus Lostopf zwei: Diesen Teams geht Deutschland aus dem Weg

  • Niederlande
  • Deutschland
  • Dänemark
  • Schweiz
  • Kroatien
  • Uruguay
  • Mexiko
  • USA

Der Lostopf mit dem DFB-Team. Gegnern wie der Niederlande, Vize-Weltmeister Kroatien oder der Schweiz geht Deutschland in der Gruppenphase aus dem Weg.


Die Teams aus Lostopf drei

  • Iran
  • Japan
  • Serbien
  • Polen
  • Südkorea
  • Senegal
  • Marokko
  • Tunesien

Auch in Topf drei liegt der ein oder andere Stolperstein. Japan dürfte immer schwer zu bespielen sein, mit Südkorea hat Deutschland 2018 schlechte Erfahrungen gemacht. Auch Senegal ist stark einzuschätzen. Das Team um Superstar Sadio Mané ist amtierender Afrika-Cup-Sieger. Die Serben wären ebenfalls äußerst unangenehm (frag nach bei den Portugiesen).


Die Teams aus Lostopf vier

  • Kamerun
  • Ecuador
  • Saudi-Arabien
  • Ghana
  • Kanada
  • Wales/Schottland/Ukraine
  • Australien/UAE/Peru
  • Neuseeland/Costa Rica

Recht unterschiedlich sind auch die Gegner im letzten Lostopf. Die Europäer wären zumindest nicht einfach zu besiegen. Auch Kanada mit Alphonso Davies sollte man nicht unterschätzen. Kamerun und Ecuador würde man aus DFB-Sicht wohl ebenfalls lieber vermeiden.


Diese deutsche Gruppe wäre am schwersten

Variante A

  • Spanien
  • Deutschland
  • Senegal
  • Ecuador

Variante B

  • Frankreich
  • Deutschland
  • Japan
  • Kamerun

Diese deutsche Gruppem wäre am leichtesten

Variante A

  • Katar
  • Deutschland
  • Tunesien
  • Neuseeland (wenn sie sich qualifizieren)

Variante B

  • Portugal
  • Deutschland
  • Marokko
  • Saudi-Arabien

Alles zur WM bei 90min

facebooktwitterreddit