90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Wie Liverpool: 9 Teams, die gleichzeitig Meister, CL- und Klub-WM-Sieger waren

Jordan Henderson
Der FC Liverpool wurde erstmals nach 30 Jahren wieder englischer Meister | Pool/Getty Images

Seit Mittwochabend ist der FC Liverpool endlich auch ganz offiziell englischer Meister, denn nach dem Heimsieg gegen den FC Chelsea bekamen die Reds die Trophäe überreicht. "Wir sind jetzt Champions in England, Europa und der Welt und das ist die einzige Wahrheit", sagte ein euphorischer Jürgen Klopp nach der Übergabe. Zwar wird Liverpool nur noch für etwa einen Monat auf Europas Thron sitzen, dennoch ist es eine beeindruckende Leistung. In den vergangenen 20 Jahren haben es neun weitere Vereine geschafft, gleichzeitig Meister, Champions-League- und Klub-WM-Sieger zu werden.

1. FC Bayern München (2001)

Bayern Munich Team
Alex Livesey/Getty Images

In buchstäblich allerletzter Sekunde gewann der FC Bayern 2001 noch die Deutsche Meisterschaft, als Patrik Andersson einen indirekten Freistoß ins Tor des Hamburger SV drosch - es war das Jahr von Schalkes Fünf-Minuten-Titel. Der FCB gewann außerdem die Champions League im Elfmeterschießen gegen Valencia und setzte sich im Dezember mit 1:0 nach Verlängerung gegen die Boca Juniors durch, um sich zur besten Mannschaft des Planeten zu küren.

2. FC Porto (2004)

Alex Livesey/Getty Images

2004 schlug die Stunde des portugiesischen Fußballs, als der FC Porto kurz vor der Europameisterschaft im eigenen Land die Champions League gewann. Zuvor war die Mannschaft von Trainer José Mourinho bereits Meister geworden. Im Finale der EM scheiterte Portugal zwar bekanntermaßen an Griechenland, doch das Jahr hielt für Porto zumindest noch ein Happy End bereit, als die inzwischen vom Spanier Victor Fernández trainierte Elf den kolumbianischen Klub CD Once Caldas im Finale des Weltpokals besiegte.

3. Manchester United (2008)

Manchester United v Chelsea - UEFA Champions League Final
Alex Livesey/Getty Images

In einem dramatischen Finale gegen den FC Chelsea sicherte sich Manchester United 2008 zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte den höchsten europäischen Titel und qualifizierte sich damit für die inzwischen bestehende Klub-WM, die den Weltpokal abgelöst hatte. Auch in der Meisterschaft hatten die Red Devils Chelsea bereits denkbar knapp hinter sich gelassen. Bei der Klub WM bezwang United Gemba Osaka mit 5:3 und dann im Finale LDU Quito drei Tage vor Weihnachten mit 1:0.

4. FC Barcelona (2009)

Barcelona´s Argentinian forward Lionel M
LLUIS GENE/Getty Images

Ganz souverän wurde der FC Barcelona 2009 spanischer Meister, im Champions-League-Finale konnte dann Titelverteidiger Manchester United mit 2:0 geschlagen werden. Damit holten die Katalanen das Triple, welches am Ende des Jahres noch durch den Sieg bei der Klub-WM garniert wurde.

5. Inter Mailand (2010)

Javier Zanetti
Giuseppe Bellini/Getty Images

In Madrid besiegte Inter Mailand den FC Bayern München durch einen Doppelpack von Diego Milito mit 2:0 und machte damit das Triple perfekt. Trainer José Mourinho verabschiedete sich, wie schon in Porto, auf dem Gipfel und übergab an Rafael Benítez, der im Dezember noch den Titel als Klub-Weltmeister einfuhr.

6. FC Barcelona (2011)

Barcelona Return Home Victorious With Champions League Trophy
David Ramos/Getty Images

Das Triple gelang dem FC Barcelona 2011 zwar nicht nochmal, spanischer Meister vor Real Madrid und Sieger der Königsklasse durch einen erneuten Erfolg über Manchester United wurden sie aber trotzdem. Bei der Klub-WM gab es dann auch keine großen Probleme: Jeweils 4:0 wurden Al Sadd und der FC Santos besiegt. Auf Seiten der Brasilianer spielte übrigens noch ein gewisser Neymar.

7. FC Bayern München (2013)

FBL-GER-CUP-DFB-BAYERN MUNICH
ALEXANDER HASSENSTEIN/Getty Images

Nach dem Trauma im "Finale Dahoam" ein Jahr zuvor holten sich die Bayern 2013 nicht nur die Champions League, sondern gleich das Triple, womit sich Jupp Heynckes unsterblich machte. Im Sommer übernahm dann Pep Guardiola und fuhr im Dezember mit der Klub-WM seinen ersten Titel ein - und holte damit seinen einzigen internationalen Pokal mit den Bayern.

8. FC Barcelona (2015)

FBL-EUR-C1-BARCELONA-CELEBRATIONS
JOSEP LAGO/Getty Images

Wieder einmal Triple-Zeit beim FC Barcelona, 2015 wurden die Blaugrana Meister, Pokal- und Champions-League-Sieger. Im Finale der Klub-WM ein halbes Jahr später wurde River Plate bezwungen und damit war Barca zum dritten Mal das beste Team in Spanien und Europa sowie auf der Welt.

9. Real Madrid (2017)

Sergio Ramos
Matthias Hangst/Getty Images

Real Madrid holte in den vergangenen Jahren zwar oft die Champions League, zur spanischen Meisterschaft reichte es aber nur selten. 2017 war so ein Jahr, in dem der FC Barcelona national einmal in die Schranken verwiesen werden konnte. Im Finale der Königsklasse musste Juventus dann dran glauben, bei der Klub-WM wurden Al-Jazira und Grêmio besiegt.