Werder Bremen

Nach Derby-Pleite: Tim Wiese nennt Werder "lachhaft" und fliegt aus dem Stadion

Christian Gaul
Tim Wiese war am Samstag kein VIP
Tim Wiese war am Samstag kein VIP / Tristar Media/Getty Images
facebooktwitterreddit

Am Rande des hochbrisanten Nord-Derbys zwischen dem SV Werder Bremen und dem HSV kam es am Samstag zu einer kleinen Auseinandersetzung mit dem Ex-Keeper und Teilzeit-Wrestler Tim Wiese. Dieser flog aus dem Stadion und ließ in der Folge seinem Unmut freien Lauf.


Als hätte das Duell zwischen Bremen und Hamburg nicht schon genug zu bieten gehabt, wurde es auch in den VIP-Logen des Weserstadions hitzig. Während des Derbys, das letztlich nach vielen strittigen Szenen mit einem 2:0-Auswärtssieg des HSV endete, war auch der Bremer Ex-Torhüter Tim Wiese im Stadion "zu Gast".

Leider stand der ehemalige Nationalspieler mitsamt seiner Entourage nur auf der internen Gästeliste eines Logen-Besitzers und verfügte nicht über das nötige VIP-Bändchen oder eine andere gültige Eintrittskarte, um sich im Stadion aufhalten zu können.

Eine findige Bremer Mitarbeiterin bemerkte diesen Umstand und sorgte damit auch abseits des Platzes für eine kleine Rudelbildung, dies berichtet die Bild.

Kleines Gerangel zwischen Wiese und "lachhaften" Bremern

Demnach soll Wiese samt Anhang auf sein Vergehen aufmerksam gemacht worden sein, jedoch die Sinnhaftigkeit dieser Ansprache eher so semi-optimal verstanden haben. In der Folge kam es wohl zu einem kleinen "Gerangel", woraufhin der Sicherheitsdienst des Stadions gerufen werden musste.

Kurz nach dem Abpfiff der Partie musste Wiese dann den klassischen "Walk of Shame" antreten, da noch viele Gäste im Stadion seinen Rauswurf beobachten durften.

Werder Bremen's goalkeeper Tim Wiese loo
Tim Wiese macht sich keine Freunde bei seinem Ex-Klub / AFP/Getty Images

Obwohl Wiese in seiner aktiven Laufbahn satte 266 Spiele für die Bremer bestritten hatte, scheint seine Sympathie für den Klub gänzlich verloren gegangen zu sein.

"Das war komplett überzogen. Die Aktion passt zum Spiel und zum Verein. Einfach nur lachhaft. Ich habe mich gefühlt wie ein Aussätziger", polterte Wiese gegenüber der Bild. Dass der 39-Jährige nach diesen Aussagen überhaupt noch einmal im Weserstadion erwünscht sein wird, ist nur schwerlich vorstellbar.

facebooktwitterreddit