90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Werder Bremen verpflichtet Junioren-Nationalspieler Oscar Schönfelder aus Mainz

Germany U16 vs France U16, UEFA Development Tournament Match
Oscar Schönfelder trägt künftig Grün-Weiß | Getty Images/Getty Images

Werder Bremen treibt die Planungen für die Zukunft voran - losgelöst vom Ausgang der Relegation gegen den 1. FC Heidenheim. Mit Oscar Schönfelder hat sich der SVW einen Junioren-Nationalspieler aus Mainz geschnappt.

Der 19-Jährige wechselt aus der A-Jugend der Nullfünfer an den Osterdeich. Schönfelder kommt vornehmlich über den offensiven Flügel zum Einsatz und ist seit der U16 Teil der Junioren-Auswahlteams des DFB. In Bremen soll er die Vorbereitung für die kommende Saison bei den Profis absolvieren, wie Sportchef Frank Baumann erklärte:

"Wir freuen uns, dass sich Oscar trotz weiterer Angebote für uns entschieden hat. Er ist ein junger Perspektivspieler, der seit der U16 die deutschen Jugendnationalmannschaften durchlaufen hat. Er ist ein offensiver Außenbahnspieler, der die Vorbereitung bei den Profis mitmachen wird. Anschließend wird entschieden, ob er dabei direkt bei den Profis bleiben wird oder über die U23 weiter herangeführt wird."

Der Youngster erhofft sich mit seinem Wechsel den Durchbruch im Herren-Bereich: "Werder ist ein Traditionsverein mit großartigen Fans, der besonders durch seinen familiären Umgang Eindruck bei mir hinterlassen hat. Das Umfeld ermöglicht es mir als jungem Spieler, mich perfekt zu entwickeln. Ich freue mich auf die Aufgabe!"

In der abgelaufenen Saison kam Schönfelder ausschließlich in der U19 der Mainzer zum Einsatz. In 20 Einsätzen (Bundesliga Süd/Südwest und Junioren-DFB-Pokal) gelangen ihm sieben Tore und vier Vorlagen.