90min
Werder Bremen

Augustinsson-Deal vor Abschluss: Werder stellt Schweden frei

Simon Zimmermann
Ludwig Augustinsson bekommt seinen Wechselwunsch erfüllt
Ludwig Augustinsson bekommt seinen Wechselwunsch erfüllt / Martin Rose/Getty Images
facebooktwitterreddit

Ludwig Augustinsson wird Werder Bremen verlassen und sich dem FC Sevilla anschließen. Der Transfer befindet sich auf der Zielgeraden, der 27-jährige Schwede wurde bereits zu Gesprächen mit den Andalusiern freigestellt.


Am Freitagvormittag teilte der SVW offiziell mit, dass Augustinsson aus dem Trainingsbetrieb genommen wurde, um mit einem ausländischen Klub zu verhandeln. Der Wechsel stehe nach Werder-Angaben kurz bevor.

Dass es sich dabei um den FC Sevilla handelt, ist ein offenes Geheimnis. Werder scheint sich dem dem spanischen Champions-League-Teilnehmer bereits auf eine Ablöse in Höhe von 5,5 Millionen Euro geeinigt haben.

Der Linksverteidiger dürfte nun in den Verhandlungen mit Sevilla den Wechsel zeitnah perfekt machen. Beim Heimspiel am Sonntag (13.30 Uhr) gegen den SC Paderborn wird Augustinsson folglich nicht mehr im Aufgebot stehen, wie Werder bestätigte. Zu den 115 Pflichtspielen (drei Tore, 15 Vorlagen) im grün-weißen Trikot wird für Augustinsson also keines mehr hinzu kommen.

facebooktwitterreddit