Werder Bremen

Werder begnadigt Füllkrug nach "ausführlichem" Gespräch

Jan Kupitz
Niclas Füllkrug ist zurück im Werder-Team
Niclas Füllkrug ist zurück im Werder-Team / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Niclas Füllkrug ist nach seiner dreitätigen Suspendierung begnadigt worden. Der SV Werder Bremen teilte mit, dass der Angreifer ab sofort wieder am Mannschaftstraining der Grün-Weißen teilnehmen wird.


Am Mittwoch hatte Frank Baumann noch offen gelassen, ob Niclas Füllkrug nach seiner Denkpause ins Werder-Team zurückkehren werde. "Wenn wir das Gefühl haben, dass die Einsicht da ist, gibt es für uns auch keinen Grund, nicht mit Niclas weiterzumachen. Wenn wir das nicht spüren und das nicht deutlich genug ist, macht das keinen Sinn", hatte der Geschäftsführer klare Erwartungen an den Angreifer, der sich zuvor mit Clemens Fritz angelegt hatte und "ausfällig" geworden war.

Am Donnerstagmorgen wurde Füllkrug zum Rapport bei Baumann einbestellt - zusammen mit Fritz und Cheftrainer Markus Anfang wurde über das Verhalten des 28-Jährigen gesprochen. Bei der "ausführlichen" Diskussion konnte der Angreifer die Verantwortlichen davon überzeugen, dass er sein Verhalten bereue und aus der Denkpause die richtigen Schlüsse gezogen habe.

"Niclas war sehr einsichtig und hat die Reaktion gezeigt, die wir uns vorgestellt haben", teilte Baumann nach dem Gespräch mit. "Jetzt ist er in der Pflicht, sich wieder in die Mannschaft einzubringen und sich über Trainingsleistungen zu empfehlen."

facebooktwitterreddit