Werder Bremen

Werder: Millionen-Einnahmen & Sonderklausel bei Nawrocki

Jan Kupitz
Maik Nawrocki
Maik Nawrocki / SOPA Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Dem SV Werder Bremen winkt im Sommer eine Millionensumme: Legia Warschau will Maik Nawrocki fest verpflichten. Für die Zukunft hat Grün-Weiß aber ein sogenanntes Matching-Right.


Mit Legia Warschau musste Nawrocki lange Zeit um den Klassenerhalt bangen. Mittlerweile hat sich der polnische Hauptstadtklub jedoch ins Mittelfeld der Ekstraklasa-Tabelle vorgearbeitet, so dass Legia die Planungen für die kommende Saison angehen kann.

Ein Schritt ist die feste Verpflichtung von Maik Nawrocki, der im vergangenen Sommer auf Leihbasis vom SV Werder gekommen war und dank Kaufoption 1,5 Millionen Euro kostet. Sportdirektor Jacek Zielinski kündigte zuletzt öffentlich an, dass Legia die Option definitiv ziehen werde.

"Legia Warschau hat sich noch nicht bei uns gemeldet. Ich bin aber mit seinem Berater im Austausch. Es gibt eine Option, die sie ziehen können. Er ist enorm gereift und hat dort viele Spielanteile bekommen, so haben wir uns das auch vorgestellt. Jetzt geht es um eine vertragliche Konstellation", teilte Werders Fußball-Chef Clemens Fritz gegenüber der Bild mit.

Was bislang unbekannt war: Auch bei einem Verkauf hätte Werder für die Zukunft weiterhin Möglichkeiten, Nawrocki an den Osterdeich zurückzuholen. Laut Deichstube wurde ein sogenanntes Matching Right vereinbart, wodurch Legia die Grün-Weißen in Zukunft bei einem potenziellen Verkauf informieren muss. Werder könnte dann für die gleiche Summe zuschlagen und hätte das Erstzugriffsrecht.


Alles zu Werder Bremen bei 90min

facebooktwitterreddit