Werder Bremen

Werder Bremen: Hess-Grunewald im Amt bestätigt - und künftig auch Aufsichtsratsvorsitzender

Oscar Nolte
Hubertus Hess-Grunewald
Hubertus Hess-Grunewald / JOERG SARBACH/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bei der Mitgliederversammlung des SV Werder Bremen wurde am Sonntag Präsident Hubertus Hess-Grunewald in seinem Amt bestätigt.


Dr. Hubertus Hess-Grunewald darf in seine dritte Amtszeit als Werder-Präsident gehen; am Sonntag wurde der 62-Jährige wiedergewählt.

Claudia Lasch wurde mit "breiter Mehrheit" zur Vize-Präsidentin gewählt. Axel Plaat wurde zudem in seinem Amt als Schatzmeister bestätigt.

Satzungsänderung bei Werder Bremen: Präsident künftig Vorsitz des Aufsichtsrats

Im Kontext der Mitgliederversammlung wurde eine Änderung in der Satzung beschlossen, die besagt, dass Personen aus dem Präsidium künftig nicht mehr gleichzeitig in der Geschäftsführung aktiv seien dürfen. Hubertus Hess-Grunewald war bis zuletzt Präsident und Geschäftsführer des SV Werder Bremen in Personalunion.

Künftig soll der Präsident oder die Präsidentin dafür den Vorstandssitz im Aufsichtsrat des Vereins innehaben.

"Wir haben entscheidende Weichen für eine erfolgreiche Zukunft des SV Werder Bremen gestellt", sagte Hess-Grunewald zu der Satzungsänderung. Der wiedergewählte Werder-Präsident hatte seit Monaten für diese Reformen geworben.


Alles zu Werder bei 90min:


"Natzes Nutmeg" - Der 90min-Talk mit Nadine Angerer zur WM 2022 in Katar

facebooktwitterreddit