WM

Wer überträgt? Wales-Österreich live in TV und Stream

Jan Kupitz
Packen es Alaba und Co. noch zur WM?
Packen es Alaba und Co. noch zur WM? / Justin Setterfield/GettyImages
facebooktwitterreddit

Wales und Österreich kämpfen um die Qualifikation zur WM und treffen am Donnerstagabend (20:45 Uhr) im Halbfinale der WM-Playoffs aufeinander. Wer überträgt das Spiel live?


Trotz einer verpatzten WM-Qualifikation in der Gruppenphase hat die österreichische Nationalmannschaft noch die Chance, das Ticket für Katar 2022 über die Playoffs zu lösen. In seiner Gruppe war das ÖFB-Team lediglich Vierter geworden - doch wie gut, dass es die Nations League gibt. Denn weil die Österreicher dort so gut abschnitten, dürfen sie dennoch an den WM-Playoffs teilnehmen.

Dort geht es im Halbfinale gegen die Waliser, die in der WM-Quali den zweiten Platz hinter Belgien belegt haben und knapp vor Tschechien gelandet sind.

Der Sieger der Partie trifft im Playoff-Finale auf den Gewinner aus Schottland gegen die Ukraine. Diese Begegnung wurde aufgrund des russischen Einmarschs in die Ukraine jedoch in den Juni verschoben - somit kann das Playoff-Finale auch erst im Sommer stattfinden.


Wer überträgt Wales vs Österreich im TV?

Die Partie zwischen Wales und Österreich wird in Deutschland live und exklusiv vom Streamingdienst DAZN übertragen. In Österreich wird die Begegnung zudem im Free-TV vom ORF gezeigt.


Wales' Kader für die WM-Playoffs:

Tor: Wayne Hennessey, Adam Davies, Tom King

Verteidigung: Ben Davies, Joe Rodon, Ben Cabango, Ethan Ampadu, Chris Mepham, Neco Williams, Chris Gunter, Connor Roberts, Rhys Norrington-Davies

Mittelfeld: Dylan Levitt, Aaron Ramsey, Rubin Colwill, Joe Morrell, Will Vaulks, Joe Allen, Jonny Williams

Sturm: Gareth Bale, Brennan Johnson, Sorba Thomas, Harry Wilson, Rabbi Matondo, Mark Harris, Dan James


Österreichs Kader für die WM-Playoffs:

Tor: Daniel Bachmann, Heinz Lindner, Patrick Pentz

Verteidigung: David Alaba, Kevin Danso, Aleksandar Dragovic, Martin Hinteregger, Stefan Ilsanker, Stefan Lainer, Stefan Posch, Andreas Ulmer

Mittelfeld: Christoph Baumgartner, Marco Grüll, Konrad Laimer, Valentino Lazaro, Marcel Sabitzer, Louis Schaub, Xaver Schlager, Alessandro Schöpf, Nicolas Seiwald, Andreas Weimann

Sturm: Marko Arnautovic, Michael Gregoritsch, Sasa Kalajdzic

facebooktwitterreddit