Conference League

Wegen Fehervar-Spiel: UEFA verhängt Geldstrafe an den 1. FC Köln

Simon Zimmermann
Die UEFA bittet den Effzeh zur Kasse
Die UEFA bittet den Effzeh zur Kasse / Lars Baron/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Quittung für die Vorkommnisse von Nizza hat der 1. FC Köln von der UEFA noch nicht erhalten erhalten. Wohl aber nun für das Playoff-Spiel zuvor in Ungarn. Die Disziplinarkammer des europäischen Fußballverbandes verdonnerte den Effzeh zu einer Geldstrafe in Höhe von 56.000 Euro.


Im Playoff-Rückspiel gegen den FC Fehervar zündeten FC-Fans Pyrotechnik und warfen Gegenstände in den Innenraum. 46.000 Euro Strafe verhängte die UEFA für das Zünden der Pyros, 10.000 Euro kamen für das Werfen von Gegenständen hinzu.

Zu den Krawallen von Nizza steht ein Urteil noch aus. Da der Effzeh von der UEFA bereits unter Beobachtung steht, drohen deutlich heftigere Sanktionen. Ein Ermittlungsverfahren wurde vom Verband bereits eingeleitet.


Alles zum 1. FC Köln bei 90min:

facebooktwitterreddit