90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Wechseln Ndombele und Skriniar die Klubs? Spurs und Inter arbeiten an einem Tauschgeschäft

Tanguy Ndombele
Tanguy Ndomble ist bei Trainer Jose Mourinho in Ungnade gefallen und könnte Tottenham nach nur einem Jahr wieder verlassen | James Williamson - AMA/Getty Images

Inter Mailand möchte Tottenhams Rekordeinkauf Tanguy Ndomble verpflichten und strebt offenbar ein Tauschgeschäft mit den Londonern an: Milan Skriniar soll für den Franzosen zu den Spurs wechseln.

Tanguy Ndombele von Tottenham Hotspur wurde von Inter Mailand als ein Transferziel für diesen Sommer ausgemacht, um das Mittelfeld zu stärken und Juventus in der kommenden Saison endlich den Titel in der Serie A streitig machen zu können. Problematisch ist allerdings die Ablösesumme: Erst vor einem Jahr haben die Spurs Ndomble für 60 Millionen Euro verpflichtet, einen großen Verlust möchten sie natürlich nicht verzeichnen.

Aus diesem Grund arbeiten die beiden Klubs an einem Tauschgeschäft: Milan Skriniar soll laut Transferexperte Gianluca di Marzio im Austausch mit Ndomble nach London wechseln. Da Tottenham auf der Position des Innenverteidigers nach dem Abgang von Jan Vertonghen eine Vakanz hat und generell nach Verstärkungen dort sucht, könnte der Slowake ganz gut passen. Allerdings bestehen offenbar noch ein paar Probleme darin, Skriniar ein Engagement in der Premier League schmackhaft zu machen; der 25-Jährige hatte seinen Vertrag bei Inter erst im vergangenen Jahr bis 2023 verlängert.

Milan Skriniar
Spielt Milan Skriniar bald für Tottenham? | Soccrates Images/Getty Images

Weitere Kandidaten für deinen Tausch seien der derzeit an den FC Bayern verliehen Ivan Perisic und Marcelo Brozovic, Skriniar gilt aber jetzt als bevorzugte Alternative. Seit dem Wechsel von Christian Eriksen nach Mailand im Januar pflegen die beiden Klubs nach Angaben Di Marzios sehr gute Beziehungen, weswegen eine Einigung in naher Zukunft alles andere als ausgeschlossen ist.

Ndombele hat Probleme mit Mourinho

Dass Tanguy Ndomble Tottenham nach nur einem Jahr wieder verlässt, gilt ebenfalls als sehr wahrscheinlich. Der Franzose hat große Probleme mit Trainer Jose Mourinho, der ihn im März bereits öffentlich anzählte und ihn zuletzt im Saisonfinale der Premier League auf die Tribüne verbannte. Der 23-Jährige ist der teuerste Einkauf in der Spurs-Historie und würde deshalb sehr teuer werden, Tottenhams Präsident Daniel Levy ist als harter Verhandlungspartner bekannt. Doch wenn Inter, oder jemand anderes, den richtigen Preis zahlt, wird Ndomble gehen. Vielleicht im Tausch mit Skriniar.