Was macht Ex-BVB-Star Bartra heute?

Dominik Hager
Marc Batra
Marc Batra / ANP/GettyImages
facebooktwitterreddit

Marc Bartra gehörte einst beim FC Barcelona zu den größten Abwehr-Talenten der Welt. Später sah man den Spanier unter anderem beim BVB, ehe er sich im Januar 2018 in Richtung Sevilla verabschiedete. Doch was macht der Innenverteidiger eigentlich heute? Wir werfen einen Blick auf seine Karriere und seine derzeitige Situation.


Aus der Barca-Jugend stammend, wurde Marc Bartra als absolutes Top-Talent für die Verteidigung angesehen. Der Innenverteidiger absolvierte auch 103 Spiele für das Profi-Team der Katalanen, schaffte den Durchbruch aber nie so ganz. Dies hatte vielleicht auch damit zu tun, dass er in einem wichtigen Derby bitterböse von Bale übersprintet wurde, obwohl dieser gefühlt einen Umweg bis nach Portugal machen musste, um an den Ball zu kommen. Zu Bartras Ehrenrettung sei gesagt: Zu diesem Zeitpunkt war Bale noch hauptberuflich Fußballer und maximal Nebenberuflich Golfer.

Eineinhalb Jahre BVB: Mannschaftsbus-Anschlag überschattet Bartras Bundesliga-Zeit

Aufgrund seiner schwierigen Situation in Barcelona, wechselte Bartra im Sommer 2016 zum BVB. Dort reifte er auch direkt zum Stammspieler und zeigte ordentliche Leistungen. Dann folgte jedoch der denkwürdige 17. April 2016, an dem der BVB-Mannschaftsbus einem Anschlag zum Opfer fiel. Zwar gab es keine Todesfälle, jedoch verletzte sich Bartra hierbei an der Hand. Selbst wenn seine Verletzung nicht so schwerwiegend war, erwiesen sich die mentalen Folgen als problematischer. Bartra kam in seiner zweiten Spielzeit bei den Borussen nicht mehr so gut zurecht, was auch an dem Zwischenfall aus dem April lag.

Bartra wird Pokalsieger mit Sevilla - und wechselt in die Türkei

Bartra benötigte einfach eine Luftveränderung und kehrte nach Spanien zurück. Der Innenverteidiger fand zu einer ordentlichen Form und absolvierte 146 Spiele für Betis Sevilla. In der vergangenen Spielzeit gewann er mit den Andalusiern überraschend den spanischen Pokal.

Seit diesem Sommer ist Bartra in der türkischen Süper Lig bei Trabzonspor aktiv. Der heute 31-Jährige ist dort Stammspieler und rangiert auf dem siebten Tabellenplatz. Seine Primetime liegt aber sicherlich hinter ihm. Bartra ist noch bis 2025 an den türkischen Klub gebunden.



Alles zum BVB bei 90min:

facebooktwitterreddit