Vor Bayer-Duell gegen Freiburg: Alonso lobt Christian Streich

Xabi Alonso, Christian Streich
Xabi Alonso, Christian Streich / THOMAS KIENZLE/GettyImages
facebooktwitterreddit

Vor dem Duell zwischen Bayer Leverkusen und dem SC Freiburg schwärmt Xabi Alonso von seinem Trainerkollegen Christian Streich. Den Spanier erwartet ein besonderes Aufeinandertreffen.

Bislang marschiert Bayer Leverkusen eindrucksvoll durch die laufende Saison. Die Werkself steht mit starken 22 Zählern an der Tabellenspitze und wollen auch im Heimspiel gegen den SC Freiburg am späten Sonntagnachmittag (17:30 Uhr) die nächsten drei Punkte einfahren.

Das Duell gegen den Tabellenachten ist für Bayer-Coach Xabi Alonso ein Besonderes. Das liegt vor allem am gegnerischen Trainer Christian Streich, von dem der Spanier auf der Pressekonferenz vor der Partie schwärmte: "Ich habe großen Respekt vor ihm. Er hat das sehr gut gemacht in den letzten Jahren. Ich lerne viel von dieser Art Typ von Trainer", sagte Alonso.

Doch auch für Alonso ist das Ziel klar: "Wir wollen nicht entspannen, sondern immer weiter machen und die Mentalität in jedem Training und jedem Spiel auf den Platz bringen. Freiburg ist immer ein schwieriger Gegner, aber wir wollen die Siegesserie ausbauen."

Dass sein Team weiterhin ungeschlagen auf Platz eins steht, hat für Alonso aufgrund des frühen Zeitpunkts keine große Bedeutung. Von einem möglichen Meisterschaftsrennen möchte der 41-Jährige nichts wissen: "Es ist erst der achte Spieltag, wir wissen nicht, was im Mai passieren wird. Aber das Niveau der Bundesliga wird immer besser", so Alonso.


Weitere Leverkusen-News lesen:

feed