VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg verleiht Bartosz Bialek in die Eredivisie

Jan Kupitz
Bartosz Bialek
Bartosz Bialek / Ronny Hartmann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Bartosz Bialek verlässt den Wolfsburg vorerst und wird bis Saisonende an Vitesse Arnheim ausgeliehen.


In der hochkarätig besetzten Offensive der Wölfe hatte Bartosz Bialek es schwer, auf ausreichend Spielzeit zu kommen. Unter Niko Kovac reichte es für den 20-Jährigen bislang zu keiner einzigen Spielminute - deshalb ist die Entscheidung, den Angreifer auszuleihen, absolut nachvollziehbar.

Vitesse Arnheim sicherte sich die Dienste des Polen, der 2020 für immerhin fünf Millionen Euro in die Autostadt gewechselt war. Bialek ist optimistisch, durch diesen Schritt neuen Schwung in seine Karriere zu bringen.

"Der Wechsel zu Vitesse fühlt sich für mich wie die perfekte Wahl an", sagte der Youngster. "Nach einigen sehr guten Gesprächen kann ich es kaum erwarten, meine neuen Mannschaftskameraden kennenzulernen und mich mit ihnen zu messen. Ich habe gesehen, wie Vitesse am vergangenen Samstag ein Unentschieden erkämpft hat, und hoffe, dass wir in der nächsten Zeit mehr Punkte holen können. Ich werde alles für den Verein und die Fans geben."


Alles zu Wolfsburg bei 90min:

facebooktwitterreddit