90min
VfL Wolfsburg

Brekalo will Wolfsburg verlassen - Interesse kommt aus Spanien

Yannik Möller
Josip Brekalo scheint Wolfsburg verlassen zu wollen
Josip Brekalo scheint Wolfsburg verlassen zu wollen / CATHRIN MUELLER/Getty Images
facebooktwitterreddit

Schon mehrmals soll Josip Brekalo vor seinem Wolfsburg-Abschied gestanden haben, doch in diesem Sommer könnte er tatsächlich ernst machen. Der Offensivspieler habe diesen Wunsch intern auch schon anklingen lassen, heißt es.


Seit fünf Jahren spielt Josip Brekalo nun schon für den VfL Wolfsburg. Eine lange Zeit, abgesehen von seiner Leihe zum VfB Stuttgart, in der er häufig mit Wechseln in Verbindung gebracht wurde.

Doch in diesem Sommer könnte der 23-Jährige den Klub tatsächlich verlassen. Dass er die anstehende Saison nochmals mit den Wölfen absolviert, soll unwahrscheinlich sein. So berichtet der kicker, der Kroate habe seinen Wechselwunsch gegenüber der Vereinsführung bereits anklingen lassen. Bis 2023 läuft sein Vertrag noch.

Brekalo möchte Wolfsburg verlassen - Europa League statt Champions League?

Somit würde der VfL in diesem Sommer zwar noch nicht unter akutem Zugzwang stehen. Doch müsste man sich die Frage stellen, ob man einen wechselwilligen Brekalo noch mit in die Spielzeit nehmen möchte - anstatt gutes Geld einzunehmen und seinen Ersatz frühzeitig planen zu können.

Insbesondere in Spanien soll es Interesse an seinen Diensten geben. Allerdings nicht beim Meister Atletico Madrid, mit dem er zuletzt in Verbindung gebracht wurde. Es würde wohl eher in die zweite Reihe gehen: der kicker nennt in seinem Bericht die Fünft- und Sechstplatzierten der letzten Saison, Real Sociedad und Real Betis.

Josip Brekalo
Für Kroatien spielte Josip Brekalo auch bei der EM auf / Stuart Franklin/Getty Images

Zwei Vereine, bei denen er keine Champions League spielen würde, wie es mit Wolfsburg in der kommenden Spielzeit der Fall ist. Aber immerhin die Europa League würde warten, sollte er zu einem der beiden Klubs gehen.

Oftmals heißt es, der Bundesligist würde um die 15 Millionen Euro für Brekalo fordern. Derartige Verhandlungen scheinen aber noch weiter entfernt zu sein. Doch die vermeintliche Tatsache, dass der kroatische Nationalspieler bereits erklärt haben soll, er würde gerne wechseln, dürfte für ein Aufhorchen einiger Klubs sorgen.

facebooktwitterreddit