Frauenfußball

Weiß fällt aus, Schult fraglich: Wolfsburg droht gegen Bayern ein Torwart-Problem

Daniel Holfelder
Almuth Schult droht gegen die Bayern auszufallen
Almuth Schult droht gegen die Bayern auszufallen / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nachdem Almuth Schult mit Schulterproblemen vorzeitig von der Nationalmannschaft zurückgekehrt ist, fällt nun auch Ersatztorhüterin Lisa Weiß aus. Dem VfL Wolfsburg droht am Sonntag im Pokal-Halbfinale ein Torwart-Problem.


Schult laboriert an einer Zerrung in der Schulter. Ob die 31-Jährige am Sonntag gegen Bayern auflaufen kann, ist fraglich. Das Spiel wird um 12:30 Uhr angepfiffen und live von Sky sowie in derARD-Mediathek übertragen.

Schult-Vertreterin Lisa Weiß wird die Partie ganz sicher verpassen. Die 34-Jährige hat sich im Training an der rechten Hand verletzt und muss operiert werden. Wie der VfL bekannt gab, fällt Weiß für den Rest der Saison aus. Die gebürtige Düsseldorferin war im Sommer von Aston Villa zu den Wölfinnen gewechselt und hat bislang neun Pflichtspiele für das Team um Kapitänin Dominique Janssen bestritten.

Wer steht im VfL-Tor?

Sollte auch Schult gegen die Bayern nicht zur Verfügung stehen, muss sich Trainer Tommy Stroot zwischen der erfahrenen Katarzyna Kiedrzynek und Newcomerin Julia Kassen entscheiden.

Da die 19-jährige Kassen bislang noch kein einziges Bundesliga-Spiel bestritten hat, dürfte die Wahl des Niederländers wohl auf die polnische Nationalspielerin Kiedrzynek fallen. Die 31-Jährige kann auf eine erfolgreiche Karriere mit 84 Einsätzen für den französischen Spitzenklub Paris Saint-Germain zurückblicken. In dieser Saison kam Kiedrzynek aber auch nur einmal in der Bundesliga zum Einsatz.


Folge 90min auf Instagram, Twitter und YouTube:

Instagram: @90min_de
Twitter: @90min_DE
YouTube: 90min DE

Alle News zum Frauenfußball hier bei 90min:

Alle Frauenfußball-News
Alle DFB-News
Alle Frauen-Bundesliga-News

facebooktwitterreddit