Transfer

VfL Bochum holt Stöger zurück: "Kennt die Bundesliga und den VfL"

Jan Kupitz
Kevin Stöger
Kevin Stöger / Christof Koepsel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Neuzugang Nummer zwei ist fix: Der VfL Bochum hat nach Philipp Hofmann auch den Transfer von Kevin Stöger bestätigt. Der Österreicher erhält einen Vertrag bis 2024.


Von 2016 bis 2018 war Stöger bereits anne Castroper aktiv. Nach Stationen bei Fortuna Düsseldorf und dem FSV Mainz geht es für ihn in diesem Sommer zurück an die alte Wirkungsstätte.

"Kevin Stöger kennt die Bundesliga und kennt den VfL, das sind zwei wichtige Voraussetzungen", erklärte Geschäftsführer Sebastian Schindzielorz in der Pressemitteilung. "Wir haben uns über einen längeren Zeitraum mit ihm befasst und schon früher versucht, ihn zum VfL zurückzuholen. Nun ist es uns gelungen, nachdem sein Vertrag in Mainz ausgelaufen ist und er ablösefrei wechseln konnte. Kevins Stärken, vor allem in technischer Hinsicht, dürften den meisten in Bochum noch präsent sein. Bei uns hat er die Chance, wieder durchzustarten und seine Fähigkeiten gewinnbringend einzusetzen."

Stöger ergänzte: "Ich freue mich über die Rückkehr an die Castroper Straße. Der VfL hat sich lange um mich bemüht, der Kontakt ist stets aufrechterhalten worden. Ich habe richtig Lust auf die neue Saison und will natürlich mit der Mannschaft und den Fans eine geile und erfolgreiche Zeit haben. Das Ziel ist ganz klar der erneute Klassenerhalt, dafür werde ich alles geben."


Alle News zum VfL Bochum bei 90min:

Alle Bochum-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit