90min
VfB Stuttgart

Corona-Schock: VfB gegen Gladbach ohne Torwartduo

Jan Kupitz
Florian Müller
Florian Müller / Matthias Hangst/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Personallage beim VfB Stuttgart nimmt Besorgnis erregende Züge an. Mit Florian Müller wurde der nächste Profi positiv auf Corona getestet - damit werden den Schwaben am kommenden Wochenende die ersten beiden Torhüter fehlen.


In der vergangenen Woche zeigten die Coronatests bei Fabian Bredlow, Waldemar Anton, Erik Thommy und Roberto Massimo positive Ergebnisse. Als wäre das nicht schon schlimm genug, erwischte es am Montag auch noch Stammkeeper Florian Müller, der somit ebenfalls nicht für das kommende Ligaspiel gegen Borussia Mönchengladbach verfügbar sein wird.

Gegen die Fohlenelf wird Pellegrino Matarazzo voraussichtlich auf den 20 Jahre alten Florian Schock zwischen den Pfosten bauen müssen, der ansonsten in der Regionalliga Südwest das Tor des VfB II hütet und noch keinen Profieinsatz vorzuweisen hat.

"Wir haben nach den ersten positiven Fällen in der vergangenen Woche die Anzahl der Tests deutlich erhöht und die Hygieneregelungen rund um den Trainingsbetrieb über das vorgeschriebene Maß hinaus intensiviert. Wir hoffen, dass diese Maßnahmen dazu führen, dass in den kommenden Tagen keine weiteren positiven Fälle dazukommen", erklärte Sportdirektor Sven Mislintat nach den mittlerweile fünf Coronafällen beim VfB.

facebooktwitterreddit