VfB Stuttgart gegen Werder Bremen: Die voraussichtlichen Aufstellungen

Serhou Guirassy (l.) im Zweikampf mit Niklas Stark
Serhou Guirassy (l.) im Zweikampf mit Niklas Stark / Adam Pretty/GettyImages
facebooktwitterreddit

Am Samstagabend stehen sich in der ausverkauften MHP-Arena der VfB Stuttgart und der SV Werder Bremen gegenüber. Zum 109. Mal treffen die beiden Traditionsklubs im deutschen Fußball-Oberhaus aufeinander.

Anstoß

Spielort

Samstag, 2. Dezember - 18:30 Uhr

MHP-Arena (Stuttgart)

VfB Stuttgart Aufstellung

"Wir erwarten eine Mannschaft, die gut Fußball spielen kann und starke Spieler in ihren Reihen hat", erklärte Sebastian Hoeneß auf der Spieltagspressekonferenz. Namentlich nannte der Übungsleiter Marvin Ducksch, Mitchell Weiser und Leonardo Bittencourt. "Zuhause, 18:30 Uhr, Flutlicht und ein ausverkauftes Haus - mit der richtigen Einstellung traue ich uns zu, gegen sie erfolgreich zu sein. Aber wir müssen am Limit agieren", weiß der Cheftrainer um die Schwere der Aufgabe. "Ich bin mir sicher, dass sie uns alles abverlangen werden."

Ito & Egloff fallen aus - Nübel wohl einsatzbereit

Auf der Ausfallliste der Schwaben finden sich seit dieser Woche auch Hiroki Ito und Lilian Egloff wieder. Hinzu kommen Nikolas Nartey und Roberto Massimo. Angelo Stiller (nach muskulären Problemen) und Alexander Nübel (nach Erkältung) meldeten sich am Donnerstag wieder im Mannschaftstraining zurück. Einem Einsatz dürfte daher nichts im Wege stehen.

Im Vergleich zum letzten Spieltag wird Hoeneß mindestens zwei Veränderungen in seiner Startelf vornehmen. Wie der Übungsleiter vor versammelter Presserunde ankündigte, wird Serhou Guirassy gemeinsam mit Denis Undav in der Anfangsformation stehen. Übernehmen Enzo Millot und Chris Führich die beiden Außenbahnen, muss Jamie Leweling auf die Bank weichen.

Im zentralen Mittelfeld gibt es an Atakan Karazor und Stiller nichts zu rütteln. Aufgrund des Ito-Ausfalls muss Hoeneß seine Viererkette umbauen. Waldemar Anton rückt aller Voraussicht nach ins Abwehrzentrum neben Dan-Axel Zagadou. Für die freiwerdende Rechtsverteidiger-Position stehen Josha Vagnoman, Pascal Stenzel und Anthony Rouault zur Auswahl. Auf der linken Abwehrseite hat sich Maximilian Mittelstädt festgespielt. Das Tor der Schwaben hütet Nübel.

Die voraussichtliche VfB-Aufstellung

Nübel - Vagnoman, Anton, Zagadou, Mittelstädt - Karazor, Stiller - Millot, Führich - Guirassy, Undav

Neben einem 4-4-2-System wäre auch eine 4-3-3-Formation denkbar.

Ausfälle

  • Nikolas Nartey (Knorpelschaden im Knie)
  • Lilian Egloff (Außenbandteilabriss im Knie)
  • Hiroki Ito (Muskelverletzung)
  • Roberto Massimo (muskuläre Probleme)

Werder Bremen Aufstellung

"Sie haben aus der schwierigen Situation (Klassenerhalt in der Relegation, Anm. d. Red.) viel Rückenwind und Selbstvertrauen mitgenommen", betonte Ole Werner auf der Spieltagspressekonferenz. Der Tabellendritte habe zudem "eine hohe individuelle Qualität mit Spielern, die zu der Spielidee des Trainers passen", so der Werder-Coach, der sich vor dem schweren Auswärtsspiel kämpferisch zeigte: "Wir fahren mit der Einstellung nach Stuttgart, das Spiel zu gewinnen – in dem Wissen, dass das nicht einfach wird."

Lange Zwangspause für Pieper

Die Grün-Weißen mussten unter der Woche die schwere Verletzung von Amos Pieper verkraften. Der Innenverteidiger hat sich im Training einen Sprunggelenksbruch zugezogen. "Er wurde heute Vormittag erfolgreich operiert, wird aber sicherlich mehrere Monate ausfallen", sagte Werner. Neben dem Defensivspieler stehen auch Nicolai Rapp und Leon Opitz nicht zur Verfügung.

An den vergangenen vier Spieltagen bot Werner dieselbe Startelf auch. Auch gegen Stuttgart sind keine großen Veränderungen zu erwarten. Denkbar iist, dass Niklas Stark für Anthony Jung in die Anfangsformation rückt und zusammen mit Milos Veljkovic und Kapitän Marco Friedl die Dreierkette bildet. Im Tor dürfte Michael Zetterer erneut den Vorzug vor Jiri Pavlenka erhalten.

Für die Sechser-Position ist Jens Stage eingeplant. Vor dem Dänen werden Romano Schmid und Leonardo Bittencourt erwartet. Die beiden Außenbahnen sind für Mitchell Weiser und Olivier Deman reserviert. Rafael Borré und Marvin Ducksch bilden voraussichtlich wieder die Doppelspitze.

Die voraussichtliche Werder-Aufstellung

Zetterer - Veljkovic, Stark, Friedl - Weiser, Stage, Deman - Schmid, Bittencourt - Borré, Ducksch

Ausfälle

  • Nicolai Rapp (Fußverletzung)
  • Amos Pieper (Sprunggelenksbruch)
  • Leon Opitz (Außenbandriss Sprunggelenk)

Die voraussichtlichen Aufstellungen im Überblick

Die möglichen Startformationen im Überblick
Die möglichen Startformationen im Überblick /