VfB Stuttgart

VfB bangt vor BVB-Spiel um Sasa Kalajdzic

Jan Kupitz
Sasa Kalajdzic
Sasa Kalajdzic / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Sasa Kalajdzic ist beim VfB Stuttgart der große Hoffnungsträger im Abstiegskampf. Doch für das kommende Duell gegen den BVB droht ein abermaliger Ausfall des Angreifers.


Nach seiner schweren Schulterverletzung hat Sasa Kalajdzic rechtzeitig zum Endspurt seine Form wiedergefunden, um den VfB mit seinen Toren in der Bundesliga zu halten. Bei seinen letzten sechs Einsätzen war der Österreicher gleich viermal erfolgreich, dazu legte er zwei Buden auf - genau diese Torgefahr brauchen die Schwaben, um dem Tabellenkeller zu enteilen.

Im nächsten Spiel gegen Borussia Dortmund (Freitag, 20:30 Uhr) müssen die Stuttgarter aber womöglich ohne ihren Torjäger auskommen. Wie die Bild berichtet, besteht bei Kalajdzic ein Corona-Verdacht: Aufgrund eines unklaren Testergebnisses verpasste der 24-Jährige die Trainingseinheiten am Montag und Dienstag - erst am Mittwoch sei mit genaueren Infos zu rechnen, wie ein VfB-Sprecher der Bild mitteilte.

Ein Ausfall des Angreifers wäre natürlich ein herber Rückschlag für den VfB. Und auch für den Spieler selbst: Schließlich wird Kalajdzic seit geraumer Zeit als Haaland-Nachfolger gehandelt - ein persönliches Vorspielen beim BVB würde bei einem positiven Corona-Test ausfallen.


Alle News zum VfB bei 90min:

Alle VfB-News
Alle Transfer-News
Alle Bundesliga-News

facebooktwitterreddit