VfB Stuttgart im Abstiegskampf: Diese 6 Spieler sind besonders gefordert

Dominik Hager
Silas Mvumpa ist eine wichtige Offensiv-Waffe für die Schwaben
Silas Mvumpa ist eine wichtige Offensiv-Waffe für die Schwaben / Stefan Matzke - sampics/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der VfB Stuttgart findet sich nach einer enttäuschenden Hinrunde auf dem 16. Tabellenplatz wieder. Die Rückrunde wird demnach voraussichtlich wieder voll im Zeichen des Abstiegskampf stehen. Wir sehen uns an, welche Spieler für den VfB besonders wichtig werden, um das Minimalziel zu erreichen.


1. Florian Müller

Florian Müller war in seiner Zeit beim SC Freiburg ein sehr solider und talentierter Rückhalt. Beim VfB konnte er diese Ruhe bislang noch nicht ausstrahlen. Der Keeper hat zwar auch sehr gute Spiele, patzt in Summe aber viel zu häufig. Gerade wenn ein Klub ohnehin schon in den Abstiegsregionen herumgeistert, braucht es einen Schlussmann, der Punkte rettet und nicht einen, der Punkte verliert. Es wäre für den VfB unermesslich wichtig, wenn Müller Konstanz in seine Leistungen bekommt. Das Potenzial dazu hätte er eigentlich.

2. Konstantinos Mavropanos

Der Abwehrspieler ist wohl der stärkste und konstanteste Stuttgarter der letzten eineinhalb Jahre. Mavropanos verteidigt athletisch und aggressiv und findet auch immer wieder auf dem Weg nach vorne das Gaspedal. Für das ein oder andere Tor ist er ebenfalls gut. Der VfB braucht seinen Abwehr-Leader, um dem Bundesliga-Niveau gerecht zu werden. Umso mehr machen die Gerüchte Angst, die von einem möglichen Wechsel in die spanische La Liga sprechen. Mavropanos wäre wohl kaum zu ersetzen.

3. Borna Sosa

Der Stuttgarter Flankengott ist ein enorm wichtiger Spieler. Während er gegen den Ball hier und da wackelt, gehört er auf dem Weg nach vorne zu den besten Außenverteidigern der Liga und untermalt diese These mit zahlreichen Scorerpunkten. Es gibt jedoch schon länger Gerüchte über einen Abgang und theoretisch könnte es auch schon im Winter so weit sein. Ähnlich wie Mavropanos könnte man die Fähigkeiten von Sosa kaum ersetzen.

4. Wataru Endo

Der japanische Mittelfeldspieler hat in der letzten Saison nicht nur das enorm wichtige Last-Minute-Tor gegen Köln erzielt, sondern ist auch eine echte Konstante und verlässliche Größe im Team. Endo ist ballsicher, spult ein großes Pensum ab und verfügt über die nötige Erfahrung. Zuletzt absolvierte er ein sehr starkes WM-Turnier im Trikot der Nationalmannschaft. Der Japaner ist eine Stütze im Team und muss das auch wieder in der Rückrunde zeigen. Ansonsten mangelt es dem VfB im Zentrum an Routine und Konstanz.

5. Silas

Ab und an konnte man in der Hinrunde schon wieder den alten Silas sehen, der keine schweren Verletzungen hinter sich hat. Ganz konstant sind seine Leistungen allerdings noch nicht. Der schnelle Außenbahnspieler muss sich sein Selbstvertrauen und sein Rhythmus weiterhin erarbeiten, befindet sich aber auf einem guten Weg. Der 24-Jährige hat die Fähigkeiten, ein absoluter Unterschiedsspieler sein zu können. Hoffentlich bringt er die PS auch auf den Platz.

6. Tiago Tomas

Tiago Tomas ist einer der ganz wenigen wirklich feinen Fußballer der Schwaben, der mit seiner Technik und Kreativität wichtige Impulse liefern kann und einige Tore erzielt. In der vergangenen Saison war der 20-jährige Portugiese erheblich am Klassenerhalt beteiligt. In den letzten Monaten lief es für ihn jedoch nicht mehr so gut. Zu unkonstant waren seine Leistungen, weshalb auch sein Stammplatz wackelte. Tiago Tomas muss noch ein paar Prozent mehr geben und auf seine Einsätze brennen. Fußballerisch ist der Youngster ein Key-Player.


Alles zum VfB Stuttgart bei 90min:

Alle VfB-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit