90min

Vertragspoker beim FC Barcelona: ter Stegen fordert Megagehalt

Apr 30, 2020, 4:46 PM GMT+2
Marc Andre Ter Stegen
FC Barcelona v Real Sociedad - La Liga / Quality Sport Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Marc-Andre ter Stegen steckt beim FC Barcelona mitten in den Verhandlungen um eine vorzeitige Vertragsverlängerung seines im Jahr 2022 auslaufenden Arbeitspapiers. Doch aktuelle Medienberichte legen den Schluss nahe, dass beide Parteien im Augenblick noch weit voneinander entfernt sind. Auch die Coronakrise spielt erneut eine Rolle.

Das berichtet die spanische Marca. Demnach sei es zwar auf Grund der anhaltenden Pause in der letzten Zeit nicht zu aktiven Gesprächen um einen neuen Vertrag gekommen, doch an einer Verlängerung sei schon seit längerem gearbeitet worden.

ter Stegen fordert fürstliches Gehalt

Im Grunde genommen scheinen die Verhandlungen derzeit lediglich beim geforderten Gehalt des deutschen Keepers stecken zu bleiben. Denn: Sowohl der FC Barcelona als auch ter Stegen sind mit der jeweils anderen Partei bisher äußerst zufrieden. Der 27-Jährige hat sich in Barcelona endgültig zu einem der besten Torhüter der Welt entwickelt und fühlt sich in Spanien darüber hinaus auch noch pudelwohl. Auch der Verein selbst strebt unbedingt eine Verlängerung an, obwohl der Keeper derzeit noch mitten in seinem Vertrag bis 2022 steckt.

Ter Stegen fordert jedoch laut verschiedenen Berichten rund 18 Millionen pro Saison, was die Katalanen gerade in der wirtschaftlich schwierigen Phase während der Corona-Zwangspause wohl überrascht hätte. Zur Einordnung: Mit einem Gehalt in dieser Größenordnung würde ter Stegen sich in den Sphären eines Antoine Griezmann bewegen.

Barcelona erwartet Einigung und verpflichtet Konkurrenz

Dennoch geht man in Katalonien wohl nach wie vor von einer Einigung aus - früher oder später -, auch wenn ter Stegen seine Zukunft wohl nicht um jeden Preis bei den 'Blaugrana' sehe. Dazu kommt: Der ehemalige Gladbacher könnte bald hochkarätige Konkurrenz im Tor bekommen. Demnach ist der FC Barcelona Favorit auf eine Verpflichtung von Andre Onana, seines Zeichens Keeper bei Ajax Amsterdam und ehemaliger LaMasia-Lehrling.

Doch die Ankunft von Onana, dessen Marktwert auf rund 36 Millionen Euro geschätzt wird, könnte ter Stegen während der Vertragsverhandlungen auch in die Karten spielen. So ist auch Barcelona aufgrund der Krise an günstigen Transfers interessiert, weshalb auch ein Tauschgeschäft mit der derzeitigen Nummer zwei im Tor, Neto, plus eine Summe X vorstellbar ist, was wiederum mehr finanziellen Spielraum für die Entlohnung des deutschen Nationalkeepers freimachen würde.

facebooktwitterreddit