Hamburger SV

Verletzung beim Comeback: HSV muss auf van Drongelen verzichten

Jan Kupitz
Rick van Drongelen hat sich erneut verletzt
Rick van Drongelen hat sich erneut verletzt / Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Was für ein Pech: Kaum zurück, hat sich Rick van Drongelen die nächste Verletzung zugezogen. Der Hamburger SV muss in den kommenden Wochen schon wieder auf den Innenverteidiger verzichten.

Aufgrund eines Kreuzbandrisses war van Drongelen in der laufenden Saison noch kein einziges Mal zum Einsatz gekommen. Doch im Derby gegen den FC St. Pauli (0:1) war es soweit: Nach einer knappen Stunde wurde Big Rick für den gelb-rot-gefährdeten Gideon Jung eingewechselt. Die ersten Spielminuten seit einem knappen Dreivierteljahr!

Doch sein Comeback hat sich der 22-Jährige definitiv schöner vorgestellt. Nicht nur, dass der HSV spät den Gegentreffer zum 0:1 fing. In den Schlussminuten verletzte sich van Drongelen erneut und erlitt bei einer Grätsche einen Außenbandriss im Sprunggelenk.

Der HSV gab an, "vorerst" auf den Niederländer verzichten zu müssen. Van Drongelen dürfte frühestens nach der Länderspielpause Ende März wieder zur Verfügung stehen.

facebooktwitterreddit