Update vor Bundesliga-Restart: Marcus Thuram ohne schwere Verletzung

Jan Kupitz
Marcus Thuram
Marcus Thuram / Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Aufatmen bei Borussia Mönchengladbach: Marcus Thuram kann zum Bundesliga-Restart wohl auflaufen.


Bei der Generalprobe gegen den FC St. Pauli am vergangenen Samstag war Thuram angeschlagen ausgewechselt worden. "Marcus hat leichte Probleme am Knie verspürt. Ich hätte ihn gerne noch fünf bis zehn Minuten länger spielen lassen", ließ Chefcoach Daniel Farke nach der Partie verlauten.

Ein Ausfall des mit Abstand besten Torjägers dieser Saison wäre natürlich ein herber Schlag für die Borussia gewesen. Doch wie es scheint, kann man am Niederrhein Entwarnung geben.

Laut Sky-Angaben hat sich der Franzose gegen die Paulianer "eine ernsthafte Verletzung zugezogen". Zum kleinen Rheinderby gegen Bayer Leverkusen am kommenden Sonntag (17:30 Uhr) könnte Thuram somit schon wieder im Kader der Fohlenelf stehen. Dadurch ist Farke in der luxuriösen Situation, dass er momentan keinen einzigen Verletzten im Profikader zu beklagen hat.


Alles zu Gladbach bei 90min:

facebooktwitterreddit