90min
1. FC Union Berlin

Union Berlin will Tymoteusz Puchacz als Lenz-Nachfolger verpflichten

Jan Kupitz
Tymoteusz Puchacz soll zu Union Berlin wechseln
Tymoteusz Puchacz soll zu Union Berlin wechseln / Quality Sport Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nach Paul Jaeckel (ablösefrei von Greuther Fürth) hat Union Berlin offenbar den zweiten Neuzugang für die kommende Saison an der Angel. Aus Polen soll Tymoteusz Puchacz an die Alte Försterei wechseln.


Der 22-jährige Linksverteidiger steht aktuell bei Lech Posen unter Vertrag und soll bei den Eisernen den Abgang von Christopher Lenz, der zur kommenden Saison zu Eintracht Frankfurt wechselt, auffangen. Das berichtet neben dem polnischen Medium Meczyki auch die Bild-Zeitung.

Laut dem Boulevardblatt war Puchacz mit seinem Berater bei den Eisernen bereits zu ersten Gesprächen mit Geschäftsführer Oliver Ruhnert und Trainer Urs Fischer zugegen - damit soll dem Polen ein Wechsel in die Hauptstadt schmackhaft gemacht werden. Billig wäre ein solcher für Union allerdings nicht: Gemäß Angaben von Maczyki soll Lech Posen "mehrere Millionen Euro" für den Linksverteidiger fordern, der zwar schon in der Europa League aufgelaufen ist, es bislang allerdings noch nicht in die polnische Nationalmannschaft geschafft hat.

Bereits im vergangenen Sommer soll Puchacz vom FSV Mainz 05 umworben worden sein, damals legte sein Verein jedoch ein Wechsel-Veto ein. Klappt es im zweiten Anlauf mit einem Wechsel in die Bundesliga?

facebooktwitterreddit