90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Union Berlin schnappt sich Teuchert

Cedric Teuchert
Cedric Teuchert soll vor einem Wechsel zu Union Berlin stehen | DeFodi Images/Getty Images

Der FC Schalke 04 hat offenbar einen Abnehmer für Cedric Teuchert gefunden. Wie Sky meldet, wechselt der Stürmer innerhalb der Bundesliga zu Union Berlin.

Teuchert wechselte im Januar 2018 für eine Million Euro vom 1. FC Nürnberg nach Schalke, in Königsblau konnte der 23-jährige Stürmer sein Talent aber nicht unter Beweis stellen. In nur 15 Spielen für S04 gelang ihm kein einziges Tor. Die abgelaufene Saison verbrachte Teuchert deswegen bei Hannover 96. In der 2. Bundesliga sammelte er zehn Scorerpunkte (sechs Tore, vier Vorlagen) und blühte nach einem Jochbeinbruch im November vergangenen Jahres auf.

Die Hannoveraner hatten sich seit April darum bemüht, Teuchert über die Saison hinaus zu halten. Laut Sportbuzzer besaßen die Niedersachsen eine Kaufoption in Höhe von 1,5 Millionen Euro, BILD berichtete im Juni davon, dass sich beide Klubs auf eine Ablösesumme über 800.000 Euro geeinigt haben sollen. Doch aus dem geplanten Transfer wird offenbar nichts.

Wie Sky am Freitagmorgen vermeldet hat, wechselt Teuchert zu Union Berlin. Bei den Eisernen würde er auf das Sturm-Duo Sebastian Andersson und Antony Ujah treffen. Andersson, für den in Kürze Angebote von Celtic Glasgow und OSC Lille eintreffen sollen, war in der abgelaufenen Saison mit zwölf Toren der vereinsintern beste Torschütze, Ujah war hingegen nur dreimal zur Stelle. Teuchert wäre nach Niko Gießelmann, Sebastian Griesbeck und Keita Endo der vierte Neuzugang in diesem Sommer.