90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Unfall auf der Fahrt nach Nürnberg: Aue-Bus von verunglückten PKW erwischt

Martin Mannel
FC Erzgebirge Aue v SV Sandhausen - Second Bundesliga | Pool/Getty Images

Schock für Erzgebirge Aue. Der Tabellensechste der 2. Bundesliga erlebte auf der Fahrt zum Duell beim 1. FC Nürnberg einen Unfall mit dem Mannschaftsbus. Beim Auffahren auf die Autobahn wurde der Bus von Trümmerteilen eines verunglückten Fahrzeugs getroffen.

Als der Teambus auf die A72 im sächsischen Hartenstein auffuhr, kam es zu dem Schreckmoment. Trümmerteile eines verunglückten BMW erwischten den Bus. Ein schlimmerer Unfall wurde dabei aber wohl knapp verhindert.

Der BMW habe sich nach Informationen der Freie Presse Chemnitz an der Ausfahrt überschlagen und den vorderen Teil des Aue-Busses erwischt. Die beiden Insassen des PKWs mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden, der Mannschaft von Aue ist nichts passiert. An Bord befanden sich 15 Spieler sowie Trainer und Betreuer des Teams

Aue setzt Fahrt nach Nürnberg in Kleinbussen fort

"Ich habe gerade von dem Unfall erfahren. Es kam ein Fahrzeug angeflogen und hat wohl unseren Mannschaftsbus touchiert. Zum Glück wurde niemand verletzt. Wir werden die Spieler jetzt auf Kleinbusse verteilen und unsere Anreise nach Nürnberg für das Spiel am Freitag fortsetzen", so Aue-Präsident Helge Leonhardt gegenüber der Bild.

Die Partie beim Club steigt am Freitag um 18.30 Uhr. Aue hatte das erste Spiel nach dem Re-Start zuhause gegen den SV Sandhausen mit 3:1 gewonnen. Die Veilchen befinden sich auf Rang sechs liegend mit 37 Zählern acht Punkte hinter Relegationsplatz drei (VfB Stuttgart).