Champions League

UEFA kürt das Champions League Team of the Season 2021/22

Simon Zimmermann
Die Königlichen holten ihren 14. Henkelpott
Die Königlichen holten ihren 14. Henkelpott / Craig Mercer/MB Media/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die UEFA hat die Auswahl zum Champions-League-Team der Saison 2021/22 bekannt gegeben. Wenig überraschend wird die Topelf von den Finalteilnehmern Real Madrid und FC Liverpool dominiert.


Die Königlichen gewannen in Paris zum 14. Mal den Henkelpott und besiegten Liverpool im Finale mit 1:0 dank eines Treffers von Vinicius Junior in der zweiten Halbzeit.

Er wurde von der UEFA in die beste Elf der Saison gewählt, zusammen mit seinen Real-Kollegen Karim Benzema, Thibaut Courtois und Luka Modric, die alle in verschiedenen Phasen des Wettbewerbs brilliert haben.

Das Liverpooler Quartett Trent Alexander-Arnold, Virgil van Dijk, Andrew Robertson und Fabinho ist ebenso dabei wie Antonio Rüdiger vom FC Chelsea, Kevin De Bruyne von Manchester City und Kylian Mbappé von PSG, der kürzlich sensationell einen Wechsel zu Los Blancos abgelehnt hat, um im Parc des Princes zu bleiben.

Karim Benzema CL-Spieler der Saison

Real-Kapitän Karim Benzema wurde außerdem zum Champions-League-Spieler der Saison 2021/22 gewählt, nachdem er 15 Tore erzielt hatte.

Der französische Stürmer war in der K.-o.-Phase der Königsklasse ein überragender Akteur, der Real fast im Alleingang mit seinen Treffern im Wettbewerb hielt.

TW: Thibaut Courtois (Real Madrid) - Eine 10/10-Leistung im Finale ließ alle Zweifel an Courtois' Fähigkeiten verstummen. Ein Spieler für große Spiele auf den größten Bühnen.

RV: Trent Alexander-Arnold (Liverpool) - Alexander-Arnolds Leistung im Finale ließ ein wenig zu wünschen übrig, zumindest defensiv, aber in der Offensive war er wieder einmal brillant.

IV: Antonio Rüdiger (Chelsea) - Rüdiger hat in den letzten 16 Monaten eine bemerkenswerte Entwicklung vom Chelsea-Reservist zu einem der begehrtesten Verteidiger Europas gemacht. Beim Einzug der Blues ins Viertelfinale war er phasenweise überragend.

IV: Virgil van Dijk (Liverpool) - Konnte Liverpool im Finale nicht zum Sieg führen, aber van Dijk war in den acht Champions-League-Spielen, in denen er zum Einsatz kam, ein Fels in der Brandung.

LV: Andrew Robertson (Liverpool) - Wie Alexander-Arnold war auch Robertson ein wichtiger Akteur für Liverpool auf dem Weg ins Finale.

DM: Fabinho (Liverpool) - Fabinho ist die Stütze des Liverpooler Mittelfelds und war der Fels in der Brandung, der die Mannschaft von Jürgen Klopp ins Finale führte.

ZM: Kevin De Bruyne (Manchester City) - Der beste Spieler der Premier League ist nach wie vor einer der Top-Stars in Europa. Er konnte Manchester City zwar nicht ins Finale führen, aber De Bruyne hat während der gesamten Saison brilliert.

ZM: Luka Modric (Real Madrid) - 36 Jahre jung, aber immer noch auf dem Höhepunkt seines Könnens. Modric war im Mittelfeld von Real überragend. Seine Pässe, seine Übersicht und seine technische Klasse sind weiter auf allerhöchstem Niveau.

RA: Kylian Mbappé (Paris Saint-Germain) - Es ist vielleicht etwas überraschend, dass Mbappé es ins Team geschafft hat, da PSG im Achtelfinale ausgeschieden ist, aber er hat in acht Spielen sechs Tore erzielt - darunter ein toller Treffer in letzter Minute gegen Real Madrid.

MS: Karim Benzema (Real Madrid) - Als Schütze von 15 Champions-League-Toren in der Saison 2021/22 ist es keine Überraschung, dass Benzema nicht nur in der Mannschaft der Saison steht, sondern auch zum besten Spieler gewählt wurde. Unglaubliche Leistungen gegen PSG, Chelsea und Manchester City.

LA: Vinicius Junior (Real Madrid) - Der Brasilianer ist nach einer wunderbaren Saison in Madrid auf der Weltbühne angekommen. Als Krönung erzielte er im Finale gegen Liverpool den Siegtreffer.

facebooktwitterreddit