U17-WM: Konstantin Heide verrät seine Tricks im Elfmeterschießen

  • Deutsche U17 wird Weltmeister
  • Finalsieg im Elfmeterschießen
  • Torwart Konstantin Heide der große Held

Konstantin Heide
Konstantin Heide / Eurasia Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die deutsche U17-Nationalmannschaft ist Weltmeister. Dank eines 4:3-Erfolgs im Elfmeterschießen gegen Frankreich haben sich die DFB-Junioren zur besten U17-Nation ihrer Altersklasse gekrönt. Einen wesentlichen Anteil daran hatte Torhüter Konstantin Heide.

Der 17 Jahre alte Schlussmann von der SpVgg Unterhaching schwang sich wie schon im Halbfinale gegen Argentinien zum Helden auf und parierte erneut zwei Strafstöße. Nach der Partie zeigte sich Heide trotzdem bescheiden.

Zunächst gab er das Lob für seine Leistung an Torwarttrainer Nico Stremlau weiter. "Unser Torwarttrainer Nico Stremlau hat für mich notiert, in welche Ecke die französischen Spieler jeweils schießen würden. Er ist der Champ! Ich habe nur gemacht, was er aufgeschrieben hat", verriet Heide.

Doch nicht nur die gute Vorbereitung des Torwarttrainers sorgte dafür, dass die deutschen Nachwuchskicker als Weltmeister den Platz verließen. Zusätzlich griff Heide in die Psychotrickkiste und schaffte es auf diese Weise, die französischen Elferschützen zu verunsichern.

Elfmeterschießen akribisch vorbereitet

"Ich mache beim Elfmeterschießen Trashtalk – auch oft im Training. Damit glaube ich, ein paar Spieler genervt zu haben", offenbarte der Rotschopf. "Nach dem Spiel tut mir das nachträglich immer ein bisschen leid. Aber wenn es am Ende erfolgreich ist, mache ich es halt."

Dass die DFB-Junioren im Elfmeterschießen die Oberhand behielten, hat noch einen weiteren Grund. "Wir haben bei der Europameisterschaft schon einen Elfmeter-Workshop gemacht, bei dem der Torwart- und die Assistenztrainer sowie unsere Team-Psychologin dabei waren", sagte Trainer Christian Wück.

"Da haben wir den Jungs erklärt, was in diesen Momenten wichtig ist – welche Gedanken einem da durch den Kopf gehen sollten und welche besser nicht. Und vor dem heutigen Elfmeterschießen habe ich das Team dann nur noch darauf aufmerksam gemacht, dass wir der verdiente Sieger wären.“

Die Arbeit hat sich offensichtlich bezahlt gemacht!

(Zitate via Bild)


Weitere News zur Nationalmannschaft lesen:

feed