TSG 1899 Hoffenheim

TSG Hoffenheim muss vorerst auf Pavel Kaderabek verzichten

Oscar Nolte
Pavel Kaderabek fällt aus
Pavel Kaderabek fällt aus / Simon Hofmann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Pavel Kaderabek wird der TSG Hoffenheim bis auf Weiteres fehlen. Der tschechische Rechtsverteidiger zog sich im Bundesliga-Spiel gegen den 1. FC Köln eine Verletzung am Sprunggelenk zu.


Schlechte Nachrichten für die TSG: Dauerbrenner Pavel Kaderabek muss zwangspausieren. Der 29-Jährige hatte sich im Spiel gegen Köln am Sprunggelenk verletzt. Wie lange genau der Tscheche ausfällt, gab Hoffenheim nicht an.

Passiert war das Unglück im Zweikampf mit Kölns Kingsley Ehizibue, der Kaderabek unglücklich auf den rechten Fuß fiel. Unter Schmerzen musste der Hoffenheimer anschließend ausgewechselt werden. Am Dienstag meldete sich die TSG nun via Twitter zu Wort und verkündete den Ausfall Kaderabeks.

Kaderabek bereits zum zweiten Mal in dieser Saison verletzt

Mit Wadenproblemen verpasste Kaderabek bereits die ersten drei Bundesliga-Spieltage mit Hoffenheim, ist seitdem unter Cheftrainer Sebastian Hoeneß gesetzt. In der bislang starken Hoffenheimer Saison (Platz X nach X Spieltagen) steuerte Kaderabek beim 3:1-Erfolg gegen den VfL Wolfsburg je ein Tor und eine Vorlage bei.

facebooktwitterreddit