TSG Hoffenheim befördert zwei Youngster

Oscar Nolte
Justin Che
Justin Che / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die TSG Hoffenheim hat zwei Youngster befördert. Am Mittwoch gab der Club bekannt, dass die beiden Talente Justin Che und Umut Tohumcu künftig dem Profikader der TSG angehören werden.


Geläufig ist über die Grenzen Hoffenheims hinaus vor allem der Name Justin Che: der Rechtsverteidiger wechselte vor einem Jahr auf Leihbasis vom FC Dallas zur TSG, spielte zuvor bereits per Leihe beim FC Bayern; der Rekordmeister soll damals auch an einer längerfristigen Zusammenarbeit mit Che interessiert gewesen sein. Ches Leihe bei der TSG läuft noch bis Saisonende, anschließend hat Hoffenheim eine Kaufoption.

Bislang absolvierte der 19-Jährige aber erst zwei Kurzeinsätze für die erste Mannschaft. Nach vielversprechenden Leistungen in der Reserve wurde Che nun aber dauerhaft zu den Profis beordert. Das gilt auch für Umut Tohumcu, der bis zuletzt auch in der Hoffenheimer U23 spielte und im zentralen Mittelfeld beheimatet ist.

Breitenreiter und Rosen betonen: Junge Spieler fördern ist die DNA der TSG

"Umut und Justin haben in der U23 und nicht zuletzt in der Wintervorbereitung sowie im Trainingslager bei uns durch konstant gute Leistungen auf sich aufmerksam gemacht und sich diesen Schritt absolut verdient", erklärte Cheftrainer Andre Breitenreiter. "Wir haben die Augen für derartige Entwicklungen immer offen. Für mich ist es umso erfreulicher, da hier die Philosophie der TSG, die auch meiner eigenen als Trainer entspricht, mit Leben erfüllt wird."

Die Beförderungen von Che und Tohumcu sind ein deutliches Zeichen für den Weg, den die TSG weiter gehen möchte. Das stellte Sportvorstand Alexander Rosen nachhaltig klar: "Diese Entscheidungen manifestieren unseren Weg, den wir konsequent und mit voller Überzeugung weitergehen. Es war, ist und bleibt ein wesentlicher Teil unserer Identität, junge Spieler in einem für Talente nahezu optimalen Umfeld zu fördern und nachhaltig auf den Profifußball vorzubereiten."


Alles zur TSG Hoffenheim bei 90min

facebooktwitterreddit