TSG 1899 Hoffenheim

"Auf dem Platz muss ich ekliger werden!" 90min-Fragerunde mit Hoffenheims Nationalspielerin Jana Feldkamp

Daniel Holfelder
Mit der TSG will Jana Feldkamp auch in der nächsten Saison wieder Champions League spielen
Mit der TSG will Jana Feldkamp auch in der nächsten Saison wieder Champions League spielen / Catherine Ivill/GettyImages
facebooktwitterreddit

Jana Feldkamp kämpft mit der TSG Hoffenheim um den erneuten Einzug in die Champions League und will auch im Sommer bei der Europameisterschaft für Furore sorgen. Die Innenverteidigerin hat sich Zeit für den 90min-Fragebogen genommen und verrät uns, warum sie gerne ekliger und nerviger wäre, was Marina Hegering damit zu tun hat - und vieles mehr!


Der 90min-Fragebogen mit Jana Feldkamp:

1. An welchem Ort verbringst du am liebsten deine Zeit?
"Ich verbringe meine Zeit sehr gerne zu Hause bei meiner Familie. Ansonsten bin ich sehr gerne auf dem Fußballplatz, das hat sich bis heute nicht geändert."

2. Wofür lässt du alles stehen und liegen?
"Für die Familie lässt, denke ich, jede alles stehen und liegen. Wenn man dort gebraucht wird, gibt es nichts Wichtigeres im Leben."

3. Was ist dir wichtig im Leben?
"Gerade in der aktuellen Zeit wird einem bewusst, dass Gesundheit und Frieden einfach das Wichtigste im Leben sind. Dass es meiner Familie und meinen Freunden gut geht, ist mir sehr wichtig. Darüber hinaus ist mir ein fröhliches und unbeschwertes Leben wichtig, in dem ich hoffentlich noch viel von der Welt sehen kann."

4. Welches Buch/Film hat dich nachhaltig beeinflusst?
"Ich habe sehr wenige Filme in meinem Leben gesehen bislang. Ich lese aber sehr gerne Biografien über berühmte Persönlichkeiten und Sportler. Das Buch von Moritz Fürste hat mich sehr bewegt, einem bekannten Hockeyspieler. Das Buch über seinen Karriereweg mit allen Höhen und Tiefen ist sehr empfehlenswert."

5. Welches Ereignis ist für deine Fußballkarriere am wichtigsten gewesen?
"Es fällt mir schwer ein Ereignis auszuwählen, was am wichtigsten war. Ich denke aber, dass mich meine Knieverletzung 2017 sehr geprägt hat und ich dadurch gemerkt habe, dass die Arbeit auf dem Platz nicht ausreicht, um auf dem Niveau mithalten zu können."

6. Wenn es mit dem Fußball nicht geklappt hätte – in welcher Sportart hättest du es sonst zu etwas bringen können?
"Bis ich etwa zwölf Jahre alt war, habe ich auch Tennis in der Auswahl gespielt. Daher denke ich, ich hätte es dort versucht. Aber so ist es mir doch deutlich lieber, der Mannschaftssport gibt einem so viel mehr als eine Einzelsportart."

7. Was ist auf dem Platz deine größte Stärke?
"Ich habe eine gute Übersicht und Ruhe am Ball, was mich als Innenverteidigerin auszeichnet."

8. Und deine größte Stärke neben dem Platz?
"Ich denke ich bin ein sehr fröhlicher und ausgeglichener Mensch und kann, wenn es mal stressig wird, alles gut koordinieren und sachlich abarbeiten."

9. Wenn du dir eine fußballerische Fähigkeit aussuchen könntest – welche wäre es?
"Ich hätte gerne, dass meine Gegenspielerinnen mich als eklige und nervige Gegenspielerin beschreiben würden. Daran muss ich aber noch arbeiten."

10. Die beste Spielerin, mit der du je zusammengespielt hast?
"Offensiv ist das Linda Dallmann. Es ist unfassbar, was sie mit dem Ball auf engstem Raum anstellen kann. In der Defensive ist es definitiv Marina Hegering. Sie ist die ekelige Gegenspielerin, die ich gerne wäre und ist einfach eine Führungsspielerin auf und neben dem Platz."

11. Welche Frage sollte dir beim nächsten Mal unbedingt gestellt werden?
"'Was nehmt ihr euch mit der TSG für die nächste CL-Saison vor?' – Das würde nämlich bedeuten, dass wir uns den 3. Platz am Ende der Saison wiedergeholt haben."


Alle News zum Frauenfußball hier bei 90min:

Alle Frauenfußball-News
Alle Bundesliga-News
Alle Hoffenheim-News

facebooktwitterreddit