TSG Hoffenheim Frauen: Krumbiegel spricht über Kreuzbandriss und DFB-Rückkehr

Daniel Holfelder
Bei ihrer DFB-Rückkehr gegen die USA traf Paulina Krumbiegel zum späten Sieg
Bei ihrer DFB-Rückkehr gegen die USA traf Paulina Krumbiegel zum späten Sieg / Megan Briggs/GettyImages
facebooktwitterreddit

Paulina Krumbiegel hat ein turbulentes Jahr hinter sich. Die Hoffenheimerin zog sich im August 2021 eine schwere Knie-Verletzung zu und war während der historischen Champions-League-Saison der TSG zum Zuschauen verdammt. Zur neuen Spielzeit kehrte die 22-Jährige auf den Platz zurück und wurde im November direkt wieder für die Nationalmannschaft nominiert. Gegenüber den eigenen Vereinsmedien (tsg-hoffenheim.de) ließ Krumbiegel die vergangenen Monate Revue passieren.


Natürlich hätte sie gerne ihren Teil zum Champions-League-Abenteuer beigetragen, sagte die gebürtige Mannheimerin, betonte aber: "Ich muss sagen, dass ich die Zeit eigentlich gar nicht so negativ verknüpfe." Sie habe der Chance nicht nachgetrauert und ihre Kolleginnen stattdessen als Fan unterstützt.

Außerdem habe sie während der Verletzungspause gelernt, demütiger zu sein und ihren Beruf als Profi-Fußballerin mehr wertzuschätzen. "Ich hadere nicht mehr so extrem mit Kleinigkeiten wie davor, weil ich es jetzt mehr zu schätzen weiß, einfach Fußball spielen zu können. Deshalb bin ich in der Hinsicht ein bisschen entspannter geworden."

USA-Siegtor als Highlight

Dass sie ihren Vertrag im Kraichgau vorzeitig bis 2024 verlängert hat, hängt auch mit der Nähe zu ihrer Familie zusammen. "Ich habe die Familie relativ in der Nähe. Sie kommen zu jedem Heimspiel", erklärte die siebenmalige Nationalspielerin. "Ich kann eigentlich jederzeit nach Hause fahren, das ist für mich kein langer Weg. Das ist schon etwas Besonderes, das alles in nächster Nähe zu haben."

Die Krönung von Krumbiegels Comeback erfolgte schließlich im November, als sie überraschend für die Testspiele gegen die USA nominiert wurde - und in der ersten Partie in Fort Lauderdale, Florida prompt den 2:1-Siegtreffer erzielte. "Ich war froh, dass ich überhaupt dabei war. Damit hätte ich so früh nicht gerechnet", kommentierte die Außenbahnspielerin ihre DFB-Rückkehr. "Das dann so [mit dem Tor] zu toppen, ist natürlich etwas ganz Besonderes."

Wenn Krumbiegel in der zweiten Saisonhälfte an ihre Vorrunden-Leistungen anknüpfen kann, wartet im Sommer 2023 das nächste Karriere-Highlight. Im Kampf um einen Kaderplatz für die WM in Australien und Neuseeland hat die talentierte Hoffenheimerin nicht die schlechtesten Karten.


Raus aus dem Abseits - Der Frauenfußball-Podcast von90min: Im Gespräch mit Katharina Naschenweng (TSG Hoffenheim & Österreichische Nationalspielerin)


Frauenfußball bei 90min:

Twitter: @FF_90min
Podcast: Raus aus dem Abseits

Alle News zum Frauenfußball hier bei 90min:

Alle Frauenfußball-News
Alle Frauen-Bundesliga-News
Alle News zu den Frauen des TSG Hoffenheim

facebooktwitterreddit