Nations League

Trikot-Tausch zwischen Mbappé und Modric sorgt für Wirbel

Dominik Hager
Luka Modric und Kylian Mbappé beim Aufeinandertreffen in der Nations League
Luka Modric und Kylian Mbappé beim Aufeinandertreffen in der Nations League / Aurelien Meunier/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach der spektakulären Vertragsverlängerung bei PSG und dem geplatzten Wechsel zu Real Madrid hat Kylian Mbappé in der spanischen Landeshauptstadt wohl nicht mehr all zu viele Freunde. Ausgenommen ist dabei aber offenbar Luka Modric, der mit dem französischen Superstar nach dem Nations-League-Aufeinandertreffen einen Trikottausch machte. Der Kroate verursachte damit einen Aufschrei im Netz und im spanischen Fernsehen.


Es ist definitiv noch nicht jeder darüber hinweggekommen, dass Kylian Mbappé einen Wechsel zu Real Madrid ablehnte, nachdem er von PSG ein unmoralisches Angebot bekommen hatte. Zu viele sind enttäuscht davon, dass sich der Transfer trotz der positiven Vorzeichen nicht ergeben hat. Demnach ist Mbappé bei Teilen der Anhänger schon zu einer Art Hassfigur geworden.

Ungeachtet davon ging Luka Modric nach dem 1:0-Sieg der Kroaten auf seinen Fast-Teamkollege zu und bat diesem zum Trikot-Tausch. Mbappé willigte nach einer kurzen Umarmung natürlich ein und nahm im Gegenzug das Trikot des Kroaten an sich.

Trikot-Tausch sorgt für Aufregung: "Findet ihr nicht, dass das schrecklich ist?"

In den Sozialen Netzwerken sorgte die Szene für ein gewaltiges Nachbeben, während sich im spanischen TV der bekannte Journalist Josep Pedrerol in Rage redete.

"Wisst ihr, dass Mbappé alle Madrilenen ausgelacht hat? Und Modric, Anführer von Real Madrid, fragt ihn nach seinem Trikot! Findet ihr nicht, dass das schrecklich ist?“, fragte er bei El Chriniguito. Vielleicht findet man aber auch vielmehr so viel Unsachlichkeit von Seiten eines Journalisten schrecklich.

Auf der anderen Seite bestanden einige Real-Fans im Netz drauf, dass sich eigentlich Modric mit der Bitte um das Mbappé-Trikot über diesen lustig gemacht hat.

Letztlich ist beides blanker Unsinn. Auf der Welt herrschen mit Sicherheit andere Probleme, als sich über einen Trikottausch zweier Superstars aufzuregen. Nur weil der eine nicht zu seinem Lieblingsklub wechseln wollte. Kann man sich nicht ausdenken.


Alles zu Real Madrid bei 90min:

facebooktwitterreddit