Transfer

TransferRoom Summit: Wenn die Kaderplaner "Speed-Dating" über Transfers machen

Jan Kupitz
© TransferRoom
facebooktwitterreddit

Während sich die Nationalspieler und -trainer Mitte November auf die WM in Katar vorbereiten, werden auch die Manager der Vereine sehr beschäftigt sein. Das bevorstehende Transferfenster im Januar will wohl geplant werden.


Nach dem Ende der Hinrunde steht für uns Fans in diesem Jahr die WM in Katar im Fokus. Für die Verantwortlichen der Fußballklubs laufen zu diesem Zeitpunkt aber schon die Planungen für das Winter-Transferfenster an, das wie gewohnt im Januar öffnet.

Zu diesem Zweck findet vom 14. bis 16. November in Berlin der inoffizielle Startschuss der neuen Transferperiode statt. Dann treffen sich nämlich über 300 Vereine aus über 50 Ländern in der deutschen Hauptstadt, um am TransferRoom Summit teilzunehmen - in diesem Rahmen tauschen sich die Verantwortlichen der Klubs aus, um Personalien abzuchecken und Transferpläne zu schmieden.

"Während der WM-Pause haben die Vereine keine Zeit zum Ausruhen. Das TransferRoom Summit ist die perfekte Gelegenheit für unsere Mitglieder, sich auf das Geschäft zu konzentrieren und die Weichen für ein erfolgreiches Winterfenster zu stellen", erläutert Jonas Ankersen, Gründer und Geschäftsführer von TransferRoom.

"Wir glauben, dass diese einzigartige Veranstaltung in einer einzigartigen Saison für den Fußball das Geschäft im Januar und darüber hinaus ankurbeln wird."

Zu den teilnehmenden Klubs gehören unter anderem auch Manchester City, FC Liverpool und Juventus Turin.

Wie läuft so ein Summit ab? Ganz einfach: Es ähnelt dem Speed Dating. Die Verantwortlichen können während des Summits an bis zu 38 Treffen mit anderen Managern teilnehmen - diese Gespräche dauern jeweils zwölf Minuten und wurden bereits im Voraus festgelegt.

Die Verantwortlichen der Klubs tauschen sich aus
Die Verantwortlichen der Klubs tauschen sich aus / © TransferRoom

Die ersten beiden Tage des Summits finden vor Ort statt, so dass sich die Verantwortlichen direkt unterhalten und austauschen können. Am letzten Tag, den 16. November, wird das Event online abgehalten.

TransferRoom ist eine Plattform, die wie ein Online-Marktplatz funktioniert. Dort können die Kaderplaner einsehen, welche Spieler im Transferfenster verfügbar sind bzw. was andere Vereine suchen. Über die Plattform können die Manager direkt in Kontakt mit einen Vereinen treten und auch Spieler für einen Transfer vorschlagen.

facebooktwitterreddit