Transfer

Keine Einigung mit Real Madrid: Zukunft von Tchouaméni weiter offen

Dominik Hager
Aurélien Tchouaméni ist eines von vielen Mega-Talenten in Frankreich
Aurélien Tchouaméni ist eines von vielen Mega-Talenten in Frankreich / John Berry/GettyImages
facebooktwitterreddit

Aurélien Tchouaméni gilt als eines der größten französischen Talente der Gegenwart. Dem 22-jährigen Mittelfeldspieler von der AS Monaco wird von praktisch allen Experten eine große Karriere prophezeit. Ob er diese bei Real Madrid oder einem anderen Klub absolvieren wird, steht allerdings noch nicht fest.


Der Name Aurélien Tchouaméni dürfte inzwischen fast allen Fußballbegeisterten ein Begriff sein. Der Youngster liefert in der Ligue 1 absolute Top-Leistungen ab und hat sich sogar in der Nationalmannschaft schon ein gutes Standing erspielt. zuletzt traf der zentrale Mittelfeldspieler im Länderspiel gegen die Elfenbeinküste zum Siegtreffer kurz vor Schluss.

Top-Klubs jagen Tchouaméni: Noch keine Einigung mit Real Madrid

Die Königlichen sollen den Youngster schon seit einiger Zeit beobachten. Gleiches gilt allerdings auch für Paris Saint-Germain und zwei Premier-League-Klubs, die von Fabrizio Romano allerdings nicht namentlich genannt werden. Der italienische Transferexperte berichtet jedoch, dass der Berater des Spielers eine Einigung mit Real Madrid dementiert hat. Demnach ist ein Transfer nach Madrid doch noch nicht so konkret, wie von anderen Medien prophezeit. Mit den verbliebenen Interessenten gibt es jedoch genauso wenig eine Einigung.

Es ist allerdings durchaus davon auszugehen, dass die Königlichen bei Aurélien Tchouaméni am Drücker bleiben möchten. Eine Verpflichtung des Spielers wäre der zweite nachvollziehbare Schritt, um das Mittelfeld weiter zu verjüngen. Bereits im vergangenen Sommer konnten die Madrilenen Landsmann Eduardo Camavinga an Bord holen.

Tchouaméni ist Stand heute noch bis 2024 an die AS Monaco gebunden. Wer das Top-Talent also verpflichten möchte, der muss tief in die Taschen greifen. Real Madrid hat jedoch schon in der Vergangenheit gezeigt, damit nicht so große Probleme zu haben.


Alle News zu Real Madrid bei 90min:

Alle Real-News
Alle La Liga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit