Transfer

Real Madrid will Pedro Porro - Auch FC Bayern am Rechtsverteidiger interessiert

Simon Zimmermann
Pedro Porro steht im Fokus der Königlichen - und dem FC Bayern
Pedro Porro steht im Fokus der Königlichen - und dem FC Bayern / Shaun Botterill/GettyImages
facebooktwitterreddit

Pedro Porro hat sich bei Sporting in den Fokus der Topklubs gespielt. Der 22-jährige Rechtsverteidiger, der im März 2021 sein Debüt für die spanische Nationalelf gegeben hat, soll unter anderem bei Real Madrid und dem FC Bayern auf der Wunschliste stehen. Auch Atletico und Barça sollen Porro auf dem Zettel haben.


Der 22-Jährige ist aktuell von Manchester City an Sporting verliehen. Die Portugiesen besitzen jedoch eine Kaufoption für den Rechtsverteidiger, dessen Marktwert auf 25 Millionen Euro geschätzt wird.

Zunächst berichtete die spanische AS über das Interesse der Topklubs. Auch A Bola aus Portugal behauptet, dass vor allem Real Madrid an Porro dran ist. Sporting könnte demnach die Kaufoption ziehen und Porro mit Gewinn weiterverkaufen. Rund 30 Millionen Euro Ablöse sind aufgerufen.

Real Madrid unzufrieden mit Carvajal - Porro als Nachfolger?

Bei den Königlichen macht sich immer mehr der Wunsch nach einem neuen Rechtsverteidiger breit. Das liegt vor allem an den Leistungen von Dani Carvajal. Der langjährige Stamm-Rechtsverteidiger fällt in der laufenden Saison mit durchwachsenen Auftritten auf - nicht nur beim Clasico am Sonntagabend gegen Barça. Der 30-Jährige hatte zudem in den letzten Monaten mit der ein oder anderen Verletzung zu kämpfen. 14 Pflichtspiele hat er deshalb verpasst.

Daniel Carvajal
Carvajal zeigt nicht mehr die Leistungen vergangener Tage / Quality Sport Images/GettyImages

Laut Marca denke man bei den Blancos ernsthaft über einen neuen Rechtsverteidiger nach. Porro würde mit seiner Offensivstärke (vier Tore und sieben Vorlagen in 28 Pflichtspielen 21/22) ins gesuchte Profil passen. Porro brilliert durch einen enormen Antritt und guter Schnelligkeit, ist zudem stark im offensiven Eins-gegen-Eins.

Auch die Bayern scouten Porro

Das denkt sich aber offenbar auch der FC Bayern, der den 22-Jährigen auf der Scouting-Liste weit oben stehen hat. In München sucht man händeringend nach einem Pendant zu Alphonso Davies auf der rechten Seite, während der bislang enttäuschende Bouna Sarr im Sommer vor dem Abschied steht.

Die geforderten 30 Millionen Euro Ablöse dürften aber vor allem für die Bayern ein großes Hindernis sein. Zudem wird Porro als spanischer Nationalspieler einen Wechsel zu einem der großen Klubs aus der Heimat aller Wahrscheinlichkeit nach favorisieren. Die Königlichen könnten durchaus die besten Karten haben, sollten sie tatsächlich ernst machen wollen. Porro könnte dann in den kommenden Jahren als Carvajal-Nachfolger aufgebaut werden.


Alles zum internationalen Transfermarkt bei 90min

facebooktwitterreddit