Bericht: Tottenham Hotspur will Adrien Rabiot im Januar verpflichten

Simon Zimmermann
Adrien Rabiot gehörte bei der WM zu Frankreichs Stammpersonal
Adrien Rabiot gehörte bei der WM zu Frankreichs Stammpersonal / Visionhaus/GettyImages
facebooktwitterreddit

In Adrien Rabiots Karriere könnte ein Novum passieren: Die Tottenham Hotspur wollen den 27-jährigen Franzosen schon im Januar von Juventus Turin verpflichten. Es wäre das erste Mal in der Karriere des Mittelfeldspielers, dass für ihn eine Ablöse bezahlt werden würde.


Der Vize-Weltmeister, der bei der WM in Katar zum Stammpersonal von Les Bleus gehörte, stammt aus der Jugend von PSG. Von dort aus ging es für ihn 2019 ablösefrei zu Juventus Turin. Bei der Alten Dame läuft sein Vertrag im kommenden Sommer aus.

Zuletzt hieß es, der FC Barcelona würde Rabiot gerne am Saisonende ablösefrei verpflichten. Die Times bringt nun aber die Spurs ins Spiel, die den zentralen Mittelfeldspieler gerne schon jetzt im Kader sehen würden.

Demnach stehe eine Ablöse in Höhe von rund 15 Millionen Euro im Raum. Die guten Beziehungen von Spurs-Sportdirektor Fabio Paratici könnten einen Transfer begünstigen. Der 50-Jährige war vor seinem Wechsel zu Totenham elf Jahre bei Juve tätig. Zuletzt wechselten bereits Dejan Kulusevski und Rodrigo Bentancur von Turin nach London.

Ein Wechsel nach England wäre für Rabiot attraktiv, wie er zuletzt erklärte: "Die Premier League reizt mich. Ich habe immer gesagt, dass ich dort spielen möchte." Trainer Antonio Conte würde die Ankunft Rabiots mit Sicherheit begrüßen. Der Trainer des Tabellenvierten hatte in den vergangenen Wochen mehrfacht die mangelnde Kadertiefe angeprangert.

Die Spurs sind neben der Premier League auch noch in den Pokalwettbewerben vertreten. Im Champions-League-Achtelfinale trifft man im Februar auf die AC Mailand.

Im Januar könnte aber auch der ein oder andere Spieler die Spurs verlassen. Laut Times sind Bryan Gil, Japhet Tanganga und Sommer-Neuzugang Djed Spence Abgangskandidaten. Das Trio erhält unter Conte kaum Einsatzzeit.


Alles zu Transfers & Gerüchten bei 90min

facebooktwitterreddit