Transfer

Die Top-Innenverteidiger auf dem Markt & wohin sie im Sommer wechseln könnten

Jan Kupitz
Muss Real Madrid im Sommer Sergio Ramos und Raphael Varane ersetzen?
Muss Real Madrid im Sommer Sergio Ramos und Raphael Varane ersetzen? / Soccrates Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Trotz des trägen Transfermarkts aufgrund der Coronapandemie darf man erwarten, dass eine Reihe von Top-Innenverteidigern, alt und jung, in diesem Sommer den Verein wechseln wird - gerade weil einige Verträge auslaufen. Das bedeutet einen potenziellen Domino-Effekt, sobald ein paar Deals vereinbart werden.

Hier ein Blick auf einige Top-Innenverteidiger, die in diesem Sommer voraussichtlich wechseln werden und wohin sie gehen könnten:

1. Sergio Ramos - Paris SG

Sergio Ramos wird Real Madrid wohl verlassen
Sergio Ramos wird Real Madrid wohl verlassen / Soccrates Images/Getty Images

Nach 16 Jahren deutet alles auf eine Trennung von Sergio Ramos und Real Madrid hin. In Spanien wird bereits berichtet, dass der Innenverteidiger den Königlichen mitgeteilt habe, dass er seinen auslaufenden Vertrag nicht verlängern werde! Trotz seines fortgeschrittenen Alters von fast 35 Jahren ist Ramos noch immer einer der besten Verteidiger der Welt - er würde jedes Team der Welt besser machen.

Aber: Nicht jedes Team der Welt kann ihn auch bezahlen. Eigentlich können sich nur Paris SG und Man City (und eventuell noch Man United) das Gehalt des Routiniers leisten. Die wahrscheinlichste Option dieser Kandidaten ist ganz klar PSG, das im Abwehrzentrum enormen Bedarf hat und auf Teufel komm raus die Champions League gewinnen will - koste es, was es wolle. Und wer wäre für dieses Unterfangen besser geeignet als Ramos?

2. Dayot Upamecano - FC Bayern

Dayot Upamecano ist Bayerns Wunschspieler
Dayot Upamecano ist Bayerns Wunschspieler / Boris Streubel/Getty Images

Hätte es die Coronapandemie nicht gegeben, wäre Dayot Upamecano vermutlich schon seit vergangenem Sommer ein Spieler des FC Bayern. Aufgrund der angespannten Finanzlage verzichtete der Rekordmeister 2020 jedoch darauf, die Ausstiegsklausel des Leipzigers zu ziehen.

In diesem Sommer wird es dann aber soweit sein: Upamecano schließt sich dem FC Bayern an, das ist in etwa so sicher wie das Amen in der Kirche. Chelsea und Liverpool gehen beim Franzosen leer aus.

3. David Alaba - Real Madrid

David Alaba steht vor einem Wechsel zu Real Madrid
David Alaba steht vor einem Wechsel zu Real Madrid / Eurasia Sport Images/Getty Images

Dass David Alaba den FC Bayern definitiv verlässt, ist bereits bekannt. Und auch sein neues Ziel scheint schon klar zu sein. Obwohl die deutschen Medien berichten, dass der Österreicher sich noch nicht ganz festgelegt hat, sind sich die Spanier seeeehr sicher, dass es Alaba zu Real Madrid ziehen wird.

Ein Wechsel zu den Königlichen würde auch für alle Seiten am meisten Sinn ergeben - erst recht, wenn Ramos die Madrilenen verlässt.

4. Jerome Boateng - FC Chelsea

Erhält Boateng beim FC Bayern einen neuen Vertrag?
Erhält Boateng beim FC Bayern einen neuen Vertrag? / Alexander Hassenstein/Getty Images

Ähnlich wie bei Alaba endet auch Boatengs Vertrag beim FC Bayern nach Saisonende. Laut Bild und kicker geht die Tendenz klar gegen eine Verlängerung - der ehemalige Nationalspieler dürfte die Münchener somit ablösefrei verlassen.

Der FC Chelsea könnte die 'German Connection' um den nächsten Deutschen erweitern. Zum einen haben die Blues im Abwehrzentrum Bedarf, da z.B. weder Andreas Christensen noch Kurt Zouma den Ansprüchen genügen. Zum anderen gilt Thomas Tuchel als Fan des 32-Jährigen - schon zu PSG-Zeiten wollte er ihn zu sich lotsen.

5. Jules Koundé - Real Madrid

Jules Kounde ist Leistungsträger beim FC Sevilla
Jules Kounde ist Leistungsträger beim FC Sevilla / Fran Santiago/Getty Images

Beim FC Sevilla hat sich Jules Koundé zu einem der besten Verteidiger in La Liga gemausert. Zwar besitzt der Franzose bei den Andalusiern noch einen Vertrag bis 2024, doch die Spitzenklubs sind längst auf den 22-Jährigen aufmerksam geworden.

Man United wäre genau wie Real Madrid ein ebenso attraktives wie logisches Ziel für Koundé - da er La Liga schon kennt, spricht mehr für einen Wechsel zu den Königlichen, die nach einer schon jetzt enttäuschenden Saison im Sommer investieren müssen.

6. Raphael Varane - Man United

Raphael Varanes Vertrag läuft 2022 aus
Raphael Varanes Vertrag läuft 2022 aus / GABRIEL BOUYS/Getty Images

Womöglich kann Real Madrid einen Koundé-Transfer mit den Millionen aus einem Verkauf von Raphael Varane finanzieren. Der Vertrag des Franzosen endet 2022, laut Marca gibt es aktuell keine Anzeichen für eine Verlängerung. Real soll daher bereit sein, den Verteidiger für 50 Millionen Euro ziehen zu lassen.

Man United, das nach wie vor einen Partner für Harry Maguire sucht, wurde in der Vergangenheit häufiger mit Varane in Verbindung gebracht. Mit seiner eleganten Spielweise würde der 27-Jährige eine prima Ergänzung zum bulligen und zweikampfstarken, dafür am Ball etwas unbeholfenen Maguire darstellen.

7. Mohamed Simakan - RB Leipzig

Mohamed Simakan wird der Upamecano-Nachfolger
Mohamed Simakan wird der Upamecano-Nachfolger / Eurasia Sport Images/Getty Images

Als Nachfolger von Dayot Upamecano hat RB Leipzig Mohamed Simakan auserkoren. Und glaubt man diversen Medienberichten aus Deutschland und Frankreich, so sind sich die Roten Bullen mit Racing Straßburg über einen Transfer einig. Rund 15 Millionen Euro wird RBL für Simakan bezahlen, der im Winter auch ein ganz heißes Thema bei der AC Milan war.

8. Weitere Verteidiger auf dem Markt

Niklas Süle ist beim FC Bayern nicht mehr unumstritten
Niklas Süle ist beim FC Bayern nicht mehr unumstritten / MB Media/Getty Images

In der Gerüchteküche gibt es natürlich weitere Namen, die immer mal wieder gehandelt werden. So könnte Evan N'Dicka im Sommer eventuell den nächsten Schritt gehen - der FC Arsenal gilt als Kandidat. Bleibt aber die Frage, was passiert, wenn Eintracht Frankfurt in die Champions League einzieht und Arsenal das internationale Geschäft verpasst? Dann wäre ein Transfer komplett sinnfrei.

Auch Niklas Süle wird in manchen Medien schon vom FC Bayern weggeschrieben. Wenn neben Alaba aber auch Boateng wechselt, wird der Nationalspieler ziemlich sicher beim Rekordmeister bleiben!

Im Ausland gibt es Kandidaten wie Merih Demiral, der bei Juventus Turin aktuell nur Innenverteidiger Nummer vier ist, und Samuel Umtiti, der beim FC Barcelona ebenfalls keine tragende Rolle mehr spielt. Auch sie könnten im Sommer einen neuen Verein suchen - gerade bei Umtiti wird ein Wechsel aber auch eine Frage des Gehalts.

Und wenn man ins ganz obere Regal schaut, kommt man an José Maria Gimenez nicht vorbei. Der Atletico-Star zählt ohne Frage zu den Besten der Besten, ist aber unheimlich schwer von den Rojiblancos loszueisen. Die Tendenz spricht bei ihm klar für einen Verbleib in Madrid.

facebooktwitterreddit