Szymon Marciniak pfeift WM-Finale zwischen Frankreich und Argentinien

Jan Kupitz
Lionel Messi und Szymon Marciniak sehen sich im WM-Finale
Lionel Messi und Szymon Marciniak sehen sich im WM-Finale / Francois Nel/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der polnische Schiedsrichter Szymon Marciniak wird das Finale der Weltmeisterschaft 2022 zwischen Argentinien und Frankreich pfeifen.


Marciniak ist der erste gebürtige Pole, dem diese Ehre zuteil wird. Er wird das WM-Finale zusammen mit seinen polnischen Kollegen Pawel Sokolnicki und Tomasz Listkiewicz leiten, die an den Seitenlinien stehen.

Der 41-Jährige hat bereits in der Champions-League-Saison 2021/22 eine wichtige Rolle eingenommen und leitete vier Spiele in der Gruppenphase sowie zwei im Achtelfinale, bevor er den 3:2-Sieg des FC Chelsea gegen Real Madrid im Viertelfinale und den Triumph des FC Liverpool gegen Villarreal im Halbfinale schiedste - das erste Mal, dass ein polnischer Schiedsrichter ein großes europäisches Halbfinale leitete.

In diesem Winter hat Marciniak bereits zwei WM-Spiele geleitet und dabei zufällig auch die beiden WM-Finalisten gepfiffen.

In der Gruppenphase pfiff er den 2:1-Sieg Frankreichs gegen Dänemark und verteilte drei gelbe Karten, als ein spätes Tor von Kylian Mbappe den Sieg der Bleus sicherte.

Danach leitete Marciniak den argentinischen Achtelfinalsieg gegen Australien, der ebenfalls 2:1 endete.

facebooktwitterreddit