90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Sven Ulreich ein Kandidat bei Hertha BSC

Sven Ulreich
Bayern Munchen v Schalke 04 - German Bundesliga | Soccrates Images/Getty Images

Gehen der FC Bayern München und Sven Ulreich im Sommer getrennte Wege? Nach der Verpflichtung von Schalke-Schlussmann Alexander Nübel könnte der 31-Jährige seinen Status als Nummer zwei hinter Manuel Neuer verlieren, weshalb ein Abschied nach fünf Jahren durchaus denkbar ist. Als potenzieller Abnehmer für den Ex-Stuttgarter wird Hertha BSC gehandelt.

Anfang des Jahres gab der deutsche Rekordmeister den Nübel-Transfer offiziell bekannt. Ulreich ließ wenig später verlauten, dass er sich aufgrund der neuen Situation intensiv Gedanken über seine Zukunft machen und um seinen Platz beim FC Bayern kämpfen will. Cheftrainer Hans-Dieter Flick machte dem 31-Jährigen zuletzt Hoffnungen, dass er den Posten als Nummer zwei auch in der nächsten Saison innehaben könnte.

"Sven Ulreich macht seine Sache zurzeit wirklich hervorragend"

Hans-Dieter Flick

"Sven Ulreich macht seine Sache zurzeit wirklich hervorragend", sagte der Übungsleiter im kicker-Interview. Flick betonte jedoch auch, dass Nübel "das gleiche Vertrauen und die gleiche Wertschätzung wie alle anderen Torhüter und Spieler" bekommen wird. "Allerdings ist auch klar, dass beim FC Bayern der Leistungsgedanke zählt - sogar noch extremer als woanders", so der 55-Jährige.

Mit dem Posten der Nummer drei wird sich Ulreich, dessen Vertrag 2021 ausläuft, sicherlich nicht zufriedengeben. Bei einem Abschied im Sommer könnte der FC Bayern für den Schlussmann zudem noch eine Ablöse kassieren. Ulreich hat in seinen insgesamt 69 Pflichtspielen für den Rekordmeister fast immer überzeugt, weshalb es einige Interessenten für ihn geben dürfte.

Bruno Labbadia
Zeigt angeblich Interesse an Sven Ulreich: Hertha-Coach Bruno Labbadia | TF-Images/Getty Images

Laut Informationen der Sport Bild steht der 31-Jährige auch bei Hertha BSC auf dem Zettel. Demnach beschäftigt sich Bruno Labbadia, der das Traineramt beim Hauptstadtklub nach Ostern übernommen hat, mit dem Bayern-Keeper, den er noch bestens aus der gemeinsamen Zeit beim VfB Stuttgart kennt. Für die Hertha ist Ulreich sicherlich ein interessanter und vergleichsweise kostengünstiger Kandidat.

Hertha BSC sucht neuen Keeper

Die Alte Dame wird zur kommenden Saison aller Voraussicht nach eine neue Nummer eins verpflichten, da der 35-jährige Rune Jarstein seinen Zenit überschritten hat und Thomas Kraft wohl kaum den Ansprüchen der Verantwortlichen genügend dürfte. Loris Karius und Jonas Omlin wurden zuletzt mit dem Hauptstadtklub in Verbindung gebracht.