Transfer

Keine Leihe: Tigges-Transfer zum 1. FC Köln "weit fortgeschritten"

Jan Kupitz
Steffen Tigges
Steffen Tigges / Soccrates Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Steffen Tigges wird Borussia Dortmund in Kürze verlassen und innerhalb der Bundesliga wechseln. Eine Leihe ist offenbar - anders als zunächst berichtet - kein Thema.


Nachdem der 1. FC Köln es schon im Vorjahr bei Steffen Tigges probiert hatte, wagt der Effzeh in diesem Sommer einen neuen Versuch, ihn vom BVB loszueisen. Der kicker berichtete am Donnerstagmorgen, dass die Geißböcke den Angreifer ins Visier genommen haben und ihn mit der Aussicht auf eine Teilnahme am internationalen Geschäft in die Domstadt locken könnten.

Wenige Stunden später bestätigte Sky das Kölner Interesse und erläuterte, dass der Wechsel bereits vor dem Vollzug stehe. Die Verhandlungen sind demnach "weit fortgeschritten" - bereits in der kommenden Woche seien eine Einigung und dementsprechend der Vollzug des Transfers zu erwarten. Tigges sei mit dem Wunsch an die BVB-Verantwortlichen herangetreten, nach Köln zu wechseln.

Tigges-Ablöse bei 2-3 Mio. Euro

Während der kicker spekulierte, dass es sich bei dem Deal vermutlich um ein Leihgeschäft handeln dürfte, ist dem TV-Sender hingegen nichts von einer Leihe bekannt. Dort geht man von einem festen Wechsel aus. Laut RuhrNachrichten liegt die Ablösesumme bei zwei bis drei Millionen Euro.

Der BVB, so heißt es weiter, möchte Tigges "keine Steine in den Weg legen".


Alles zu Köln & Dortmund bei 90min:

facebooktwitterreddit