90min

Startelf-Rückkehr gegen Bayern? Sancho muss seinen Trainingsrückstand aufholen

May 24, 2020, 3:45 PM GMT+2
Jadon Sancho, Erling Haaland
Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Bei Borussia Dortmund ist in dieser Saison Jadon Sancho der größte Shootingstar. Wieso musste er dann in den vergangenen beiden Partien zunächst auf der Bank sitzen? Dafür lieferte Chefcoach Lucien Favre auf der PK nach dem 2:0-Sieg gegen den VfL Wolfsburg eine Erklärung.

Sancho musste zuletzt aufgrund von Innenbandproblemen sechs Wochen pausieren, "er hat erst vor zehn Tagen wieder das Training aufgenommen", erklärte Favre. "Das ist nicht viel." Dementsprechend ist auch unklar, ob er beim Spitzenspiel gegen den FC Bayern wieder von Beginn an dabei sein wird.

Zumindest zeigt seine Formkurve nach oben, gegen Wolfsburg spielte er über 30 Minuten und verzeichnete die Vorlage zum 2:0-Endstand. "Ich denke, dass er länger spielen kann, als es heute der Fall war", sagte der Schweizer. "Er hat es gut gemacht."

Da aber die Mannschaft zuletzt eindrucksvoll gezeigt hat, dass andere Spieler Sancho sehr gut kompensieren können, darf der Engländer seinen Rückstand ohne allzu viel Hektik wieder im Training aufholen.

facebooktwitterreddit