90min
Hertha BSC

Stade Rennes will Dedryck Boyata verpflichten

Tal Lior
Isosport/MB Media/Getty Images
facebooktwitterreddit

Bei Hertha BSC ist ein Abgang von Dedryck Boyata seit einigen Wochen ein Thema. Der anfangs überragende 30-jährige Innenverteidiger ist mittlerweile im Kader von Trainer Pal Dardai verzichtbar, Boyata selbst will sich bei der EM in der Belgien-Elf ebenfalls für eine neue Aufgabe empfehlen. Ein erster konkreter Interessent ist nun erkennbar.


Dem zuverlässigen französischen Medium RMC Sport zufolge will Stade Rennes Boyata für die kommende Saison verpflichten. Hauptkandidat für die Abwehr war eigentlich Loic Badé vom RC Lens, mit dem man sich auch schon einigen konnte. Lens blockierte jedoch einen Wechsel des 21-jährigen Franzosen ab - obwohl Rennes bereit war, 15 Millionen Euro für ihn zu bezahlen.

Nun fokussiert man sich also auf den erfahrenen Boyata. Dem Bericht zufolge wird der Hertha-Profi mit Rennes-Trainer Bruno Génésio persönlich sprechen, um sich einen Eindruck von seiner möglichen Rolle in der Ligue 1 zu verschaffen.

Boyatas Hertha-Vertrag läuft noch bis 2022, weshalb Hertha bei einem Abgang mit einer Millionen-Ablöse rechnen kann. Bei der EM kam er bislang zwei Mal in Belgiens Startelf zum Einsatz.

facebooktwitterreddit