90min
FC Schalke 04

Sportdirektor-Suche auf Schalke doch noch nicht entschieden?

Yannik Möller
Apr 27, 2021, 8:09 PM GMT+2
Peter Knäbel steht offenbar kurz vor der Sportdirektor-Entscheidung
Peter Knäbel steht offenbar kurz vor der Sportdirektor-Entscheidung / FEDERICO GAMBARINI/Getty Images
facebooktwitterreddit

Schon vor Monaten hat sich Schalke darum bemüht, zusätzlich zum Sportvorstand auch einen Sportdirektor einzustellen. Offenbar steht Peter Knäbel nun kurz vor der finalen Entscheidung - wobei er wohl doch noch zwei potenzielle Kandidaten hat.

Dass Schalke 04 plant, auch einen Sportdirektor zur neuen Saison einzustellen, ist wahrlich keine Neuigkeit mehr. Schon vor ein paar Monaten berichteten die Medien rund um den Klub, dass diese Aufgabe alsbald angegangen werden soll.

Aufgrund des ganzen sportlichen Theaters, mitsamt dem Abstieg in die 2. Bundesliga, hat sich diese Suche gezogen. Mit Peter Knäbel ist längst ein neuer Sportvorstand gefunden, der den Klub mittel- und langfristig in ruhige, aber vor allem auch bessere Fahrwasser bringen soll. Er wählt den Sportdirektor federführend aus.

Zuletzt hatte die WAZ, bei S04 in der Regel nah am Geschehen dran, noch berichtet, dass es auf Mathias Schober hinauslaufen wird. Der inzwischen langjährige Nachwuchskoordinator der Knappenschmiede soll aufsteigen und diese Position einnehmen, hieß es.

Mathias Schober
Mathias Schober gilt nach wie vor als Sportdirektor-Favorit / PATRIK STOLLARZ/Getty Images

Alles andere als eine überraschende Personalie, haben Schober und Knäbel über die letzten Jahre doch schon sehr eng und Hand in Hand in der Jugend zusammengearbeitet - und das durchaus sehr solide. Eine kostengünstige und naheliegende Option, mit der der Verein und auch der neue Sportvorstand selbst schon sehr vertraut ist.

Auch Schmedes noch im Schalker Sportdirektor-Rennen

Am Dienstagabend berichtet jedoch die Bild von einem zweiten Kandidaten, der neben Schober noch immer im Rennen sein soll. Dabei handelt es sich um Benjamin Schmedes. Der Sport-Geschäftsführer des VfL Osnabrück wurde bereits relativ frühzeitig als einer der Kandidaten genannt und scheint, zumindest theoretisch, weiterhin eine Option zu sein.

Knäbel kennt auch ihn. Über etwa zwei Jahre lang haben sie beim Hamburger SV zusammengearbeitet. Der jetzige S04-Vorstand als Sportchef, Schmedes als Chefscout. Daher wird Knäbel seine Fähigkeiten, sein Netzwerk sowie seine Arbeitsweise kennen.

Benjamin Schmedes
Auch Benjamin Schmedes (li.) soll noch im Rennen sein / Stuart Franklin/Getty Images

Zudem hat der 36-Jährige in Osnabrück in den letzten fast dreieinhalb Jahren unter Beweis stellen können, dass er sich in Liga zwei profilieren kann. Allerdings würde er durch seinen bis 2023 gültigen Vertrag noch Geld kosten. Und ob Schalke für ihn nicht noch eine Nummer zu groß ist, das ist eine weitere Frage.

Daher scheint Schober weiterhin der naheliegendste und wahrscheinlichste Kandidat zu sein. Er hat zwar noch keinerlei Erfahrung in diesem Bereich, bis auf ein abgeschlossenes Studium für Sportmanagement - doch kennt er den Verein bereits und der Verein kennt ihn. Zudem hat Knäbel mit voller Rückendeckung des Aufsichtsrates bereits erklärt, Schalke brauche mehr Schalker. Auch dieser Aspekt spricht für den Ex-Keeper.

facebooktwitterreddit