Sperre bestätigt: FC Barcelona drei Spiele ohne Lewandowski

Dominik Hager
Robert Lewandowski muss drei Spiele pausieren
Robert Lewandowski muss drei Spiele pausieren / Eric Alonso/GettyImages
facebooktwitterreddit

Das Theater um Robert Lewandowski scheint endlich geklärt zu sein. Der polnische Stürmer im Dienste des FC Barcelona hatte sich im letzten Spiel 2022 eine Gelb-Rote-Karte gegen CA Osasuna eingehandelt und wurde anschließend für drei Spiele gesperrt, da er auch noch abfällige Gesten gegenüber dem Schiedsrichter gemacht hat. Nachdem Barca zuletzt Einspruch eingelegt hat, ist eine Entscheidung über die Sperre des Stürmers nun gefallen.


Bittere Gewissheit für Robert Lewandowski! Der Barca-Stürmer muss für drei La-Liga-Spiele pausieren. Dies bestätigte Mundo-Deportivo-Reporter Ramon Fuentes. Der polnische Torjäger wird demnach die Spiele gegen Atlético Madrid, Getafe und Girona verpassen.

Zuletzt gab es im Falle Lewandowski einige Kuriositäten. Zunächst wurde ein Einspruch der Katalanen vom Liga-Verband abgelehnt. Dies ließ der Verein aber nicht auf sich sitzen und bewirkte, dass die Bestrafung für den Spieler vorübergehend ausgesetzt wurde.

Aufgrund der Tatsache, dass das Verfahren gegen Lewandowski schwebend war, durfte dieser sogar gegen Espanyol Barcelona mitwirken.

Espanyol reicht Beschwerde ein

Gebracht hat das jedoch wenig. Der FC Barcelona holte im Stadt-Derby nur ein Unentschieden und ließ zwei wichtige Punkte im Titelrennen gegen Real Madrid liegen. Doch damit nicht genug. Espanyol reichte Klage ein und pocht aufgrund der Ungerechtigkeit des Lewandowski-Einsatzes auf drei Punkte. Mal sehen, ob der FC Barcelona also bald wieder alle Hände voll zu tun hat, um gerichtlich den einen Punkt festzuhalten.

Der ganze Aufstand gegen die Sperre hat sich jedenfalls nicht bezahlt gemacht, selbst wenn es sehr unwahrscheinlich ist, dass Espanyol mit der Beschwerde durchkommt.


Alles zu Barça bei 90min:

facebooktwitterreddit