La Liga

Ungewohnte Trikot-Wahl im El Clasico: Darum brechen Real Madrid und Barça mit der Tradition

Simon Zimmermann
David Alaba trägt in seinem dritten Clasico Schwarz
David Alaba trägt in seinem dritten Clasico Schwarz / Soccrates Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Am Sonntag ab 21 Uhr steigt im Santiago Bernabeu das nächste Highlight-Spiel. Der FC Barcelona ist zum Clasico bei Real Madrid zu Gast. Die Trikotwahl beider Teams wird dann äußerst ungewohnt sein - und mit einer Tradition brechen.


Denn eigentlich ist in Stein gemeißelt, dass die Königlichen das Duell gegen den Erzrivalen in weißen Trikots angehen. Barça tritt dem normalerweise im typischen Blau und Rot entgegen. Doch Sonntag ist alles anders.

Real Madrid wird in einem schwarzen Trikot auflaufen. Aus einem ganz bestimmten Grund: Die Königlichen feiern ihr 120-jähriges Jubiläum mit einem Sondertrikot von Star-Designer Yoji Yamamoto, der für Ausrüster Adidas mit seiner 'Y3-Serie' bekannt ist. Zum ersten Mal seit 41 Jahren wird Real im heimischen Santiago Bernabeu damit nicht in Weiß auflaufen!

So sieht das Real-Sondertrikot für den Clasico aus

Zwar lief man schon 2019 in Mintgrün und 2020 in einem Sondertrikot von Musiker Pharell Williams auf - beide Male aber im Ausweichstadion Estadio Alfredo Di Stefano, im Zuge der Umbauarbeiten im Bernabeu.

Barça muss wegen der schwarzen Real-Trikots am Sonntag ausweichen. Barça wird im Ausweichtrikot erwartet. Zumindest werden die Teams dann ganz klar zu unterscheiden sein...


Alles zum Clasico bei 90min

facebooktwitterreddit