90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Siegtor in der 118. Minute: Manchester United erreicht das FA-Cup-Halbfinale

Paul Pogba, Harry Maguire
Harry Maguire freut sich über sein Siegtor | Catherine Ivill/Getty Images

Es war ein hart erkämpfter und holpriger Sieg: Nach 120 Minuten hat Manchester United mit einem 2:1-Ergebnis das Halbfinale des FA-Cups erreicht. In den letzten Minuten der Nachspielzeit erlöste Harry Maguire die 'Red Devils' mit dem Siegtreffer gegen Norwich City.

United-Manager Ole Gunnar Solskjaer bot Reservisten wie Sergio Romero, Diogo Dalot, Jesse Lingard, Odion Ighalo und Co. auf, im Verlaufe der schwierigen Partie mussten aber auch Paul Pogba, Marcus Rashford und Anthony Martial als Einwechselspieler aushelfen.

Norwich bot nämlich einen guten Kampf an und erzielte nach der ersten Führung durch Ighalo (51.) den verdienten Ausgleich mit einem schönen Fernschuss von Todd Cantwell. In der 118. Minute sorgte schlussendlich Harry Maguire für die Entscheidung.

Am morgigen Sonntag stehen die restlichen Viertelfinal-Partien an. Sheffield, Arsenal, Newcastle, Manchester City, Chelsea und Leicester können ebenfalls noch das Halbfinale erreichen.