90min

Sechs Tage nach der Verpflichtung: Santos löst den Vertrag mit Robinho auf

Oct 17, 2020, 11:28 AM GMT+2
Turkish Spor Toto Super Lig"Besiktas AS v Medipol Basaksehir FK"
Nach seiner Zeit in Istanbul hielt es Robinho nur eine Woche bei Santos | VI-Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Um den Brasilianer Robinho gab es in der letzten Woche einigen Wirbel. Der Altstar heuerte bei seinem Heimatklub FC Santos an, nach nur sechs Tagen wurde aber der Vertrag in beiderseitigem Einverständnis wieder aufgelöst.

Es war eine große Neuigkeit, als der ablösefreie Robinho vor einer Woche beim FC Santos anheuerte. Der Brasilianer wollte die Karriere wohl bei seinem Heimatverein beenden. Um die finanziellen Probleme des Erstligisten zu entlasten, einigte er sich mit dem Klub sogar über ein Gehalt auf Mindestlohn-Niveau.

Doch die Heimat-Rückkehr Robinhos konnte nicht von den Schlagzeilen um ihn ablenken. Dem 36-Jährigen wird weiterhin vorgeworfen, sich in Italien an einer Gruppenvergewaltigung beteiligt zu haben. Schon 2017 wurde er zu neun Jahren Haft verurteilt, das Urteil wurde jedoch von Robinhos Verteidigung angefochten. Nun wird sich der ehemalige Weltstar auf den erneuten Prozess konzentrieren.

Santos gibt dem Druck von Fans und Sponsoren nach

Erst kürzlich wurden von Globe Esporte Aussagen Robinhos und weitere Informationen zum Verfahren bekannt gemacht. Der Druck auf den brasilianischen Klub nahm deshalb immer weiter zu. Auch der erste Sponsor beendete die Zusammenarbeit nach der Verpflichtung Robinhos.

Die Fans zogen nach und wehrten sich vehement gegen die Zusammenarbeit mit Robinho. Am Freitagabend verkündete Santos deshalb die Vertragsauflösung. "In beiderseitigem Einverständnis wurde die Entscheidung getroffen, die Gültigkeit des am 10. Oktober beschlossenen Vertrags auszusetzen, sodass sich der Spieler voll und ganz auf seinen Prozess in Italien konzentrieren kann", so der Klub via twitter.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

⚽️???????‍♂️

Ein Beitrag geteilt von Robinho (@robinho) am

"Wenn ich sie in irgendeiner Weise störe, ist es besser, wenn ich gehe und mich auf meine persönlichen Angelegenheiten konzentriere. Ich werde meine Unschuld beweisen", wird Robinho von transfermarkt.de zitiert.

facebooktwitterreddit