90min

Schock für den BVB: Haaland fällt mit Muskelfaserriss bis Januar aus

Markus Grafenschäfer
Dec 2, 2020, 9:37 PM GMT+1
Der Stürmer fehlt der Borussia verletzt
Der Stürmer fehlt der Borussia verletzt | Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Wer sich am Mittwochabend die Aufstellung des BVB gegen Lazio Rom im Rahmen des Champions League ansah, wunderte sich bestimmt. Völlig überraschend fehlte Dortmunds Topstürmer Erling Haaland im Aufgebot der Schwarz-Gelben. Wie der Verein inzwischen mitteilte, laboriert der Norweger an einem Muskelfaserriss.

Der Ausfall trifft Dortmund hart, schließlich zeigte sich der 20-Jährige auch diese Saison in Torlaune. Satte sechs Treffer erzielte Haaland bereits in der laufenden Königsklassen-Saison. Gegen die Italiener musste Trainer Lucien Favre sein Team nun umstellen, statt Haaland bilden Marco Reus, Thorgan Hazard und Gio Reyna die Offensive mit einer flexiblen falschen Neun. BVB-Wunderkind Youssoufa Moukoko bleibt zunächst auf der Bank.

Wie Favre vor der Partie gegenüber Sky mitteilte, rechne man beim BVB nicht vor Januar mit der Rückkehr des Norwegers. Als Ursache vermutet der Trainer die zuletzt hohe Belastung: "Wir haben zunächst gedacht, dass es nicht so schlimm ist. Aber vielleicht hat er zuletzt zu viel gespielt". Für den aktuell Tabellenvierten ist dieser längerfristige Ausfall katastrophal.

facebooktwitterreddit